Kapitel in diesem Thema:

Einleitung, Allgemeines

Gut vorbereitet in einen stressfreien Urlaub auf Fuerte...

EU-Regelung zur Luftsicherheit

Das dürfen Sie als Passagier ins Handgepäck packen...

Einreise mit Tier

Urlaub mit Haustier, worauf Sie achten sollten, was wichtig ist...

Wichtige Impfungen

geografisch gehört Fuerteventura immerhin zu Afrika...

Steueroase Kanaren

Zollfreies Gebiet, Paradies für alle Autofahrer, Raucher, Parfümfreunde...

Ferientermine 2012 (DE)

Die Ferientermine 2012 für Deutschland...

Wissenswertes zum Hautschutz

Die Haut ist mit ihrer Größe von 1,7 qm das größte Organ...

Tipps für eine gesunde Bräune

Gewöhnen sie langsam Ihre Haut an die Sonne...

Reise Checkliste - PDF Download

Urlaubsvorbereitung zum anhaken, damit Sie nichts vergessen...

Wisseswertes zum Hautschutz

Sonnenbrand muß nicht sein.
Schützen Sie Ihr größtes Organ davor.

Der richtige Hautschutz hängt auch von der geographischen Lage ab, nicht nur vom Lichtschutzfaktor (LSF) und Tageszeit.

Sonnenbaden auf Fuerteventura

Eine Studie der IARC (Handbook of Cancer Prevention, Volume IV, Sunscreens) hat gezeigt, daß Sonnenschutzmittel, egal welchen LSF Sie nehmen, zwar Ihre Haut vor einem Sonnenbrand schützen, aber nicht vor Hautkrebs.

Ein Urlauber auf den Kanaren ist fast der doppelten UV-Strahlung ausgesetzt wie ein Urlauber im südlichen Deutschland. Mit anderen Worten: Auf den Kanaren rötet sich die Haut bereits nach der Hälfte der Zeit.

Strandliegen auf Fuerteventura

Zudem brauchen die empfindlichen Körperstellen einen besonderen Schutz. Die Stirn, Kopfhaut, Kinn, Augen, Ohren, Lippen, Nasenrücken, Schultern, Rücken, Brüste, Gesäß und auch der Fußrücken sind die empfindlichsten Körperregionen. Bedecken Sie nach Möglichkeit diese Körperregionen oder benutzen Sie dafür eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor. Denn in oder an diesen Bereichen entsteht sehr oft Hautkrebs.

Sonnenschutz auf Fuerteventura

 
Was bewirkt die Sonne eigentlich?

Die Sonne ist wichtig für den Menschen. Sie versorgt ihn mit Licht und Wärme. Dadurch steigt die Vitalität und das seelische Wohlbefinden. Auch emittiert die Sonne UV-Strahlung. Diese regen die Bildung von lebenswichtigem Vitamin D an und stärken zusätzlich den Knochenbau. Ausreichend pro Tag sind schon 20 Minuten Sonneneinwirkung auf Gesicht und Händen. Kurzum, die Sonne sorgt dafür, daß es uns gut geht - solange man nicht übertreibt.

Die Haut ist mit einer Fläche von ca. 1,7 Quadratmetern das größte Organ des Menschen. Sie schützt vor Druck und Krankheitserregern, regelt den Wärmeaustausch und ist mit ihrern vielen Poren ein Ausscheidungsorgan.