Kapitel in diesem Thema:

Einleitung, Allgemeines

Fuerteventura, Europas Strandparadies...

Grandes Playa de Corralejo

Schwimmen, Kiten und Sonnen mit Blick auf Los Lobos..

Strände von El Cotillo

In El Cotillo im Norden gibt es einige schöne Strände zum baden und kiten...

Playa del Castillo
Los Lagos de Cotillo

Playa de Costa Calma

Sonnenbaden an der Playa Barca...

Playa de Tarajalejo

Der schwarze Lavasandstrand...

Playa de Sotavento

Das Surferparadies mit Lagune...

Playa de Giniginamar

Die herbe Schönheit der dunklen Strände...

Puerto de la Cruz

Die herrlich einsame, natürliche Strandlandschaft...

Punta de Jandia

Die Strände am südlichsten Zipfel der Insel...

Jandia - Morro Jable

Kilometerlange Sandstrände, ideal für Strandläufer, Surfer etc...

Playa de Esquinzo

Der feine und felsige Sandstrand von Esquinzo - Butihondo...

Playa de Cofete

Endlose Sandstrände an manchmal rauher See...

Playa de La Pared

Strand zwischen Klippen und Felsen am Playa de Viejo Rey...

Playa de Ajuy

Beeindruckend, dunkel aber leider auch gefährlich...

Playa de Pozo Negro

Lavasand mit Kies an altkanarischer Fundstätte...

Playa de Gran Tarajal

Langer Lavasandstrand nah am Hafen...

El Salmo

Einsamer Natursandstrand...

Playa de Caleta de Fuste

Baden, Sonnen und Tauchen im Norden Fuerteventuras...

Kilometerlange Traumstrände.

Ein Paradies für Strandläufer.

Fuerteventura ist berühmt für seine endlosen, kilometerlangen, weißen und teils sehr einsamen Traumstränden mit stillen Buchten und kristallklarem, türkisfarbenen Wasser.

Playa de Sotavento

Sandstrand - davon gibt es auf Fuerteventura weit über 50 km. Die wohl ausgedehntesten Strandspaziergänge können Sie an den Stränden an Fuertes Südküste am Playa de Jandía, Playa del Matorral, Playa de Esquinzo, Playa de Cofete, Grandes Playas de Corralejo und am Strand von Playa Esmeralda in Costa Calma erleben. Der ständig wehende Passatwind sorgt dabei für angenehme Temperaturen. Eine Kopfbedeckung ist ratsam.

Playa de Esquinzo

Die Strände auf Fuerteventura sind alle öffentlich und an den Hauptstränden (meistens vor den Hotels) können Liegen und Strandschirme zu einen Preis von ab 3 Euro pro Benutzung angemietet werden. Hier werden Sie keine nervenden 'Cola - Fanta - Sprite - Verkäufer' sehen. Bewacht werden die Strandbesucher von aufmerksamen Lifeguards. Mittlerweile werden den Strandbesuchern für ca. 20 Euro diverse Massagen am Strand angeboten.

Playa del Matorral

Kitesurfen, Surfen, Beachvolleyball und vieles mehr - all das wird Ihnen an Fuerteventuras Stränden geboten.

Falls Sie von den langen Strandsparziergängen oder vom Schwimmen, Hunger und Durst auf Hamburger mit Fritten, Salate, Eis oder Bier und dergleichen Fastfood haben sollten - so können Sie die Strandrestaurants (Restauranthütten) aufsuchen, die sich manchmal mitten an den Stränden befinden. Diese einfachen Restauranthütten bieten gutes, schmackhaftes Essen und kalte Getränke an.

Butihondo

Der helle Sandstrand soll aus zermalmten Krebstierschalen bestehen und nicht, wie gerne angedichtet, aus herüber gewehtem Saharasand von der nahen Westküste Afrikas. Die Entfernung von Jandía aus nach Marokko beträgt gerade mal 80 km. Dunkle Lavasandstrände finden Sie bei Ajuy, Gran Tarajal, Giniginamar, Pozo Negro und Tarajalejo.

Strand Gran Tarajal

Es gilt noch zu erwähnen, daß sich die Temperaturen von Norden nach dem Süden abfallend, bis zu 3 °C unterscheiden können.

An der Playa de Sotavento finden die jährlichen Windsurfing und Kiteboarding Weltmeisterschaften statt. Der Strand Playa de Viejo Rey ist ebenfalls ein beliebter Surfstrand sowie der Strand von El Cotillo im Norden von Fuerteventura.

Selbstverständlich haben auch die Strände an der Nordküste, der Westküste und im Osten Fuerteventuras Ihren ganz eigenen Reiz. Ein Besuch - und sei es nur um sich die Strände einmal anzusehen - lohnt sich immer.

Sicherheitshinweis

Bedeutung der Warnflaggen an den Stränden

Strandimpressionen - 4

Grün: Keine Gefahr
Gelb: Baden/Schwimmen nur für geübte Schwimmer
Rot: Absolutes Badeverbot, höchste Gefahr.