Wir verwenden auf unserer Website Cookies von Drittanbietern (z.B. Google Analytics, Google Adsense) und einen eigenen Cookie.

Ein Klick auf den nachfolgenden Button setzt eben diesen Cookie und schließt diesen Hinweis.

Mehr Infos dazu und vielen weiteren Dingen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen
◀︎
▶︎

Playa de Viejo Rey und Playa de La Pared.

Die Strände werden von Surfern bevorzugt.

Surfspot Playa de Viejo Rey

Der Strand Playa de Viejo Rey auf Fuerteventura wird gerne von den nahe gelegenen Surfschulen für Surfkurse genutzt. Der Strand besteht aus hellbraunem feinen Sand und befindet sich an der rauen Westküste von Fuerteventura, bei La Pared.

Das Baden ist an diesem, meist menschenleeren, Strand mit Vorsicht zu geniessen, denn hier kann der Atlantik sehr wild und die Brandung extrem gefährlich sein. Der Strandzugang erfolgt über einer etwas steilen Treppe.

Playa de  Viejo Rey

Eigentlich ist der 300 m lange Strand Playa de Viejo Rey kein reiner Badestrand sondern durch seine Brandung und die Wellen ideal für den Surfsport geeignet. Strandrestaurants oder soziale Einrichtungen sind am Strand nicht vorhanden. In der Nähe befindet sich das sehr beliebte Fischrestaurant Bahia La Pared.

Westküste von Fuerteventura

Sie erreichen den Playa de Viejo Rey über die, ehemals belebte, Promenadenstrasse. Dort sind einige Surfschulen und Cafés, sowie das Hotel Costa Real angesiedelt.

Playa La Pared

Der wilde Playa La Pared ist über die Piste in Richtung 'Fischrestaurant Bahia La Pared' zu erreichen. Dieser Strandabschnitt ist ca. 150 m lang und wird meist von den Besuchern des nah gelegenen Restaurants kurz besucht.

Playa La Pared

Von der angrenzenden und besteigbaren Steilküste haben Sie einen wunderbaren Weitblick. Bei guter Sicht könnte man theoretisch sogar bishin zu den kanarischen Nachbarinseln Teneriffa und Gran Canaria schauen.