Wir verwenden auf unserer Website Cookies von Drittanbietern (z.B. Google Analytics, Google Adsense) und einen eigenen Cookie.

Ein Klick auf den nachfolgenden Button setzt eben diesen Cookie und schließt diesen Hinweis.

Mehr Infos dazu und vielen weiteren Dingen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen
◀︎
▶︎

Faro de Toston auf Fuerteventura

Der Leuchtturm von El Cotillo

Der Faro de el Toston an der Punta Banella im Norden von El Cotillo ist einer der kuriosesten Leuchttürme auf Fuerteventura. Er besitzt drei unterschiedliche Türme, die zu unterschiedlichen Jahren gebaut worden sind.

Faro de Toston

Im Jahr 1887 wurde der Faro de Toston mit seinem ersten kleinen Turm und rinrm Wärterhäuschen errichtet. Da der Turm aber nur sechs Meter hoch war und sein Leuchtfeuer aufgrund der geringen Höhe schlecht für den Schiffsverkehr und die Fischer zu sehen war, wurde in den 1950er Jahren ein neuer Turm erbaut.

Der zweite Turm bekam nun eine ideale Höhe von ungefähr 15 Metern. Auch seine Optik ist, mit der achteckigen Form, eher ungewöhnlich. Von Weitem sieht der Turm wie die Turmfigur beim Schachspiel aus.

Faro de Toston

1985 begann man mit dem Bau des dritten Turmes. Dieser moderne Turm hat einen typischen, rot-weissen Anstrich bekommen. Die Turmhöhe beträgt knapp 38 Meter. Das Lichthaus und damit die Feuerhöhe liegt bei 34 Metern.

Am Turm wurde 1985 eine grosse, grüne Tafel der spanischen Leuchtfeuer Behörde befestigt.

Faro de Toston

Die Anlage rund um den Faro de Toston ist gepflegt und lädt mit ihren windgeschützten Sitzgelegenheiten zu einem Picknick ein. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Das Fischereimuseum Museo de la Pesca befindet sich direkt am neuen Turm. Rund um den Turm können Naturbegeisterte einen Naturlehrpfad erkunden. Er führt durch die nahe Landschaft am Leuchtturm und bietet, mit den Informationstafeln entlang des Pfades, einiges Wissenswertes.

Faro de Toston

Ein Schiffsrelikt aus dem Jahr 1999 liegt einsam am Küstenabschnitt nah des Leuchtturms. Es stammt von dem gestrandeten Schiff Massira 1. Es strandete in einer stürmischen Nacht, im Oktober 1999, vor dem Faro de Toston. Die Mannschaft wurde damals gerettet und ein paar Monate später wurde das Wrack des 30 Meter lagen Schiffs zerlegt und abtransportiert. Bis auf dieses eine Stück.

Faro de Toston

Die Aussicht vom Faro de Toston auf Fuerteventura bietet einen wunderbaren Panoramablick auf die kleine Strandbuchten und den nahen Surfspot. Zum Leuchtturm selbst führt, entlang der Küste, eine neu asphaltierte Strasse durch unausgebaute, halbfertige Strassen und Parkbuchten.


El Cotillo:
› Stadtplan  › Bildergalerie  › Ortsinfo El Cotillo  › Strände