Wir verwenden auf unserer Website Cookies von Drittanbietern (z.B. Google Analytics, Google Adsense) und einen eigenen Cookie.

Ein Klick auf den nachfolgenden Button setzt eben diesen Cookie und schließt diesen Hinweis.

Mehr Infos dazu und vielen weiteren Dingen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen
wortmarke
◀︎
▶︎

Anzeige

Ortschaften und Menschen von Teneriffa

Teneriffa, Land und Leute

Die Ureinwohner von Teneriffa, die Guanchen, lebten von der Viehzucht, der Landwirtschaft und vom Fischfang. Sie bewohnten kleine Höhlen. Wie auf allen Inseln des Archipels waren die Berber vermutlich die Vorfahren der Guanchen. Im Jahr 1496 wurde Teneriffa, nach Eroberung der Spanier, dem kastillischen Königreich angeschlossen.

Landschaft von Teneriffa

Die überlebenden Ureinwohner von Teneriffa wurden auf das spanische Festland verschifft und versklavt. Mit der Einwanderung der Spanier gingen Brauchtum, Sitten und die Kultur der Guanchen verloren. Daher befinden sich, aus historischer Sicht, wertvolle Fundstücke wie Werkzeuge, Schmuck, alltägliche Gebrauchsgegenstände der Ureinwohner von Teneriffa, darunter sogar gut erhaltene Mumien, im Heimatmuseum und im archäologischen Museum in der Hauptstadt.

Musik, Volksfeste, Trachten, Tänze und Folklore waren für die Guanchen sehr wichtig und sind es für die heutigen Einwohner von Teneriffa immer noch. Sie spielen auf unterschiedlichen Musikinstrumenten wie Flöte, Trommel und oder der Timple, getanzt wird zum kanarischen Pasodoble und gesungen wird z.B. das traditionelle, kanarische Weihnachtslied Lo Divino.

 
Ortschaften auf Teneriffa

Die Haupstadt von Teneriffa ist Santa Cruz de Tenerife im Norden der Kanarischen Insel mit einem Industriehafen. Es gibt auf Teneriffa zwei Flughäfen die international angeflogen werden. Einmal der Flughafen Reina Sofia (TFS) im Süden der Insel, zum anderen den Flughafen Los Rodeos (TFN) im Norden.

Hafenstadt auf Teneriffa

Teneriffa ist in 31 Gemeinden unterteilt und hat eine Bevölkerung von über 800.000 Einwohnern, wovon alleine in der Hauptstadt 225.000 Menschen leben. Größere Ortschaften sind im Norden La Laguna, im Inselzentrum La Orotava und die im Süden gelegene Ortschaft Arona. Aber auch beschauliche und idyllische Dörfer und Siedlungen wie das Bergdorf Masca sind ein Besuch wert.

Weitere nennenswerte Dörfer und Orte sind Taganana, La Hoya, Chirche, Puerto Santiago, die Ferienhochburg Costa Adeje und Los Gigantes wie auch Garchio an der Westküste von Teneriffa. Historische Altstädte gibt es u.a. in der im Jahre 1496 gegründetete Ortschaft Garachico und im, unter Denkmalschutz stehenden, Dorf La Orotava. Eine der bedeutsamsten Altstädte befindet sich in La Laguna. Wegen ihrer architektonischen Bedeutsamkeit erklärte die UNESCO sie zum Weltkulturerbe.

Anzeige