Wir verwenden auf unserer Website Cookies von Drittanbietern (z.B. Google Analytics, Google Adsense) und einen eigenen Cookie.

Ein Klick auf den nachfolgenden Button setzt eben diesen Cookie und schließt diesen Hinweis.

Mehr Infos dazu und vielen weiteren Dingen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen

Kapitel in diesem Thema:

Fuerteventura Blog

Aktuelle Ergänzungen, Berichte, Meldungen und Neuigkeiten über Fuerteventura, die Kanaren, Urlaub und Reisen.


Abendessen im Hotel in kurzer Hose. Oder auch nicht.

Von Andrea Robers, 14.11.2010

Laut einem Gerichtsbeschluss des Amtsgericht München darf ein Hotel seinen Gästen, die in unangemessener Bekleidung zum Abendessen gehen wollen, den Zutritt in die hoteleigenen Restaurants verweigern.

Geklagt hatte ein Hotelgast, der in kurzer Hose zum Abendessen gehen wollte. Ihm wurde vom Oberkellner der Zutritt verweigert. Das wollte der Hotelgast nicht akzeptieren und klagte auf Reisepreisminderung. Denn schliesslich stand es ja so, seiner Meinung nach, nicht in den Hotelinformationen des Reisekataloges. Das Gericht sah keinen Klagegrund und wies die Klage zurück.

Artikelansicht ›

» facebook


Der Lanzarote Marathon in Arrecife.

Von Andrea Robers, 14.11.2010

Am 28. November 2010 findet der jährliche Marathon auf Lanzarote mit einem Preisgeld bis zu 750 Euro statt. Gestartet wird in der Hauptstadt Arrecife. Auch dieses Jahr nehmen wieder Läufer aus der ganzen Welt und jeder Altersgruppe an dieser Veranstaltung teil.

Der Lanzarote Marathon besteht aus fünf verschiedenen Einzelrennen. Zu einem, aus dem 1/4 Marathon über 10.550 m. Der Lauf ist für Anfänger sowohl auch für Profis. Der zweite Marathonlauf ist ein Halbmarathon und hat eine Länge von 21.100 m. Marathonlauf Nummer Drei geht über eine Distanz von 42.195 m und ist eine Herausforderung für jeden der vielen internationalen Teilnehmer.

An dem vierten Lauf können nur Läufer aus Vereinen teilnehmen. Für Kinder von 3 bis 14 Jahren findet ein Kinder-Marathon mit einer Länge von 1 km statt.

Für Notfälle und medizinische Hilfe befinden sich drei Erste Hilfe Stationen entlang der Rennstrecken. Gegen den Durst und Flüssigkeitsverlust gibt es für die Läufer zwei Wasserstationen. Kurz vor dem Ziel können sich die Läufer mit Obst und Energy Drinks erfrischen. An der Start-/Ziellinie können die Läufer bei Bedarf medizinisch versorgt werden.

Die Startgelder betragen für den 1/4 Marathon, 1/2 Marathon und den Marathon jeweils 30 Euro. Die Registrierung der Teilnehmer findet am 27. November in den Zeiten von 10 bis 13 Uhr und von 16 bis 19 Uhr im Club La Santa statt.

Der Lanzarote Marathon beginnt am 28. November um 9.30 Uhr mit dem Kinder-Marathon. Um 10.00 Uhr ist der Start für die anderen Läufe. Die Preisverleihung ist für 13.30 Uhr in der Hauptstadt der Kanareninsel Lanzarote vorgesehen. Um 15.00 Uhr endet das Event. Abends gibt es für die Teilnehmer ein Abendessen im Club La Santa mit einer Abschlussparty.

Artikelansicht ›

» facebook


Fuerteventura: Konzert der beliebten Kanarischen Band Mestisay

Von Andrea Robers, 13.11.2010

Die beliebte und - nicht nur bei den Canarios - bekannte kanarische Band Mestisay gibt am 3. Dezember 2010 ein Konzert im Auditorio Insular de Puerto del Rosario auf Fuerteventura. Den Konzertbesuchern erwarten idyllische und typisch spanische Gitarrenklänge, begleitet von der hübschen und ausdrucksstarken Stimme der Sängerin Olga Cerpa von Mestisay. Konzertbeginn ist 20.30 Uhr. Wer die Musik der Band vorab hören möchte, kann dies auf der offiziellen Homepage (spanisch) von Mestisay tun.

Einen Tag zuvor, am 2. Dezember ab 20.30 Uhr, geben Mestisay im Teatro in San Bartolome auf Lanzarote ebenfalls ein Konzert ihrer Romantica Tour.

Artikelansicht ›

» facebook


Die Kanaren, ein wärmerer Atlantik und der terrestrische Klimawandel

Von Andrea Robers, 13.11.2010

Fakt ist: Die Wassertemperaturen des Atlantischen Ozeans rund um die Kanaren erhöhen sich, einige Tier- und Pflanzenarten sterben aus und andere Tiere und Pflanzen siedeln sich neu an. Diese Erkenntnis ergab eine Forschungsstudie der ozeanischen Inseln in der makaronesischen Region. Zur makaronesischen Region gehören neben den Kanaren z.B. auch die Azoren und die Kapverdischen Inseln.

Erforscht wurden die Inseln Madeira, die Azoren und die Kanarischen Inseln. Beauftragt mit der Studie wurde Doktor Josè L. Martin Esquivel. Dr. Esquivel lebt auf Teneriffa und ist promovierter Biologie. Er wurde 1960 in Venezuela geboren, seit 2009 ist er Direktor der 'Beobachtungsstelle für nachhaltige Entwicklung' der Kanarischen Regierung. Sein Hauptthema ist die Erforschung der Ökosysteme der ozeanischen Inseln, insbesondere der Kanaren, die mehr als 60 % der makaronesischen endemischen Tier- und Pflanzenarten aufweisen. Seine Arbeit, im Auftrag der kanarischen Inselregierung, ist dem Schutz und Erhalt der Fauna und Flora gewidmet.

Das Forschungsteam rund um Dr. Jose Esquivel fand heraus, das die Durchschnittstemperaturen von Land und Wasser sich ständig erhöhen und der trockene und heisse Calima immer öfter auf die Kanaren trifft. Der Calima ist ein Wind der östlich von der Sahara auf den kanarischen Archipel trifft. Mit ihm kommen ein feiner Sandstaub und heftige Temperaturschwankungen. Innerhalb weniger Stunden steigen die Temperaturen um ca. 10 Grad an, begleitet von heissen Winden und sehr trockener Luft. Diese Klimabedingungen können die Schleimhäute reizen und Atemwegserkrankungen hervorrufen.

Flächendeckend verändern sich die Landschaften der Kanaren nach und nach. Mit den klimatischen Veränderungen kommen neue Tier- und Pflanzenarten auf die Kanarischen Inseln, die dann unter diesen neuen Bedingungen ihren idealen Lebensraum finden. Das führt aber auch dazu, das einige Tier- und Pflanzenarten akut vom Aussterben bedroht sind.

Bei einigen Arten ist es sogar unmöglich sie vor dem Aussterben zu retten, bei denjenigen die gerettet werden könnten sind enorm hohe finanzielle Mittel notwendig. Es werden beispielsweise neue Naturschutzgebiete ausgewiesen und Tierschutzprojekte gestartet, so wie auf Fuerteventura, das Projekt zur Wiedereinführung der Meeresschildkröte der Gattung 'Unechte Karettschildkröte'.

Aber auch der Mensch kann und sollte dazu beitragen die Natur und die dort lebenden Tiere zu schützen und zu respektieren. Immer wieder verfangen sich Meerstiere, besonders eben diese Meeresschildkröten, im Plastikmüll und treiben dann hilflos herum, bis sie - im schlimmsten Fall - grausam verenden.

Daher, liebe Strandbesucher und Strandläufer, nehmen Sie lieber mal eine ordentliche Stofftasche für Ihre Utensilien mit an den Strand und verzichten Sie auf die hässlichen Supermarktplastikbeutel. Sind die erst einmal im Wasser gelandet, richten sie unter Umständen mehr schaden an, als uns allen lieb ist...

Artikelansicht ›

» facebook


Gewinnspiel. Fuerteventura Reise zu gewinnen.

Von Michael Ludwig, 09.11.2010

Bis zum 28. November 2010 kann man seine Chance noch nutzen und als Hauptpreis eine Reise nach Fuerteventura in das luxuriöse 4-Sterne Hotel Rio Calma bei Costa Calma gewinnen.

Das Ganze gestaltet sich ausgesprochen einfach, man muss lediglich an der Abstimmung zum NRW Sportler des Jahres teilnehmen. Das passende Formular, um an der Verlosung teilzunehmen, findet sich hier. Dort finden sich auch Infos zu den weiteren Gewinnen.

Die einwöchige Fuerteventura Reise für zwei Personen im Rio Calma mit Vollpension, Flügen mit AirBerlin, allen Transfers und deutschsprachiger Reiseleitung ist der Hauptpreis der Verlosung.

Artikelansicht ›

» facebook


Teneriffa und der Karneval

Von Andrea Robers, 09.11.2010

Am 15. Februar 2010 beginnt auf der Kanareninsel Teneriffa Europas größter Karneval. Der farbenfrohe Event ist weltweit die zweitgrößte Karnevalsveranstaltung - was man angesichts der Menschenmengen in Köln oder Düsseldorf dort nur schwer wahrhaben möchte. Zur Zeit laufen die Vorbereitungen hektisch auf Hochtouren. Es soll und muß alles reibungslos funktionieren, die Kostüme müssen geschneidert, die vielen Veranstaltungen organisiert werden, die Teilnehmer müssen sich einschreiben und so weiter und so fort.

Viele Narren kommen während dieser fünften Jahreszeit nach Teneriffa um bei den angenehmen milden Temperaturen ausgelassen zu feiern. Start des Karnevals ist der 15. Februar und er endet am 13. März 2011. Die offizielle Schlussveranstaltung des 2011er Karnevals auf Teneriffa ist allerdings schon am 9. März.

Highlight dieser Veranstaltung ist die so genannte Entierro de la Sardina - die Beerdigung der Sardine. Dies sollten Sie sich nicht entgehen lassen, denn hier wird eine riesige Sardine aus Pappmache gefüllt mit Knallkörpern zur Feuerbestattung gebracht. Sie wird begleitet von einem Trauerzug aus Nonnen, Päpsten, Mönchen, Witwen und singenden Klageweibern. Teneriffas Straßen und Bars sind während der Karnevalszeit im Ausnahmezustand.

Also - wer die dollste Zeit des Jahres nicht mag, sollte in diesem Zeitrahmen (15.2. - 13.3.2011) Teneriffa eher meiden.

Wer sie jedoch mag, sollte sich folgende Termine merken:

Veranstaltungen inSanta Cruz de Tenerife: 2. März - die Wahl zur Karnevalskönigin, 4. März - Auftakt Karnevalsumzug, 8. März - der große Karnevalsumzug, 9. März - die Bestattung der Sardine, Trauerzug. 13. März - Ende des Karnevals.

Karnevalsveranstaltungen in Puerto de la Cruz: 3. März - Wahl zur Karnevalskönigin, 5. März - Auftakt Karnevalsumzug, 9. März - die Bestattung der Sardine, Trauerzug, 11. März - Tunten- Wettlauf und am 12. März endet der Karneval mit einer Klausur. Übrigens nimmt das Düsseldorfer Prinzenpaar samt Gefolge nach Aschermittwoch am Karneval auf Teneriffa teil. Eine Delegation der kanarischen Karnevalskönigin wird am Rosenmontag am Rosenmontagszug teilnehmen.

quelle: touristikpresse.net

Artikelansicht ›

» facebook


Fuerteventura: Tierhilfe Fuerteventura in großen Nöten

Von Andrea Robers, 08.11.2010

Uns ereilte vor ein paar Tagen folgender Hilferuf der Tierhilfe Fuerteventura.

"Lieber Tierfreund,

wir stehen vor massiven finanziellen Problemen, die wir nicht mehr alleine lösen können. Wir brauchen dringend Ihre Hilfe!

Wir hoffen, Sie lassen uns auch diesmal nicht im Stich, gerade jetzt, wo es besonders schwer geworden ist und wir nicht einmal mehr wissen, wie wir den nächsten Monat überstehen sollen. Bitte helfen Sie uns - unsere Tiere benötigen Ihre Hilfe nun mehr denn je!

Mehr Informationen zur aktuellen finanziellen Situation der Tierhilfe Fuerteventura e.V. finden Sie hier auf der Homepage der Tierhilfe Fuerteventura.

Danke, dass Sie an unserer Seite sind. Danke, dass Sie unsere Arbeit begleitet und unterstützt haben - ohne Sie gäbe es keine Tierhilfe Fuerteventura e.V.! Wir sagen DANKE im Namen unserer Tiere!"

ALSO: Bitte, liebe Blogger, Twitterer, Facebook Freunde, schaut Euch diesen Hilferuf auf der offiziellen Seite der Tierhilfe an und publiziert ihn, vielleicht nutzt es ja und es kommt der ein oder andere Euro an Spenden für die Tierhilfe Fuerteventura zusammen oder es findet sich dadurch jemand, der eine wichtige Flugpatenschaft (für den Paten kostenlos) für ein Tier übernimmt. Das wäre nett.

Artikelansicht ›

» facebook


Teneriffa: Tierischer Nachwuchs im Loro Parque

Von Andrea Robers, 08.11.2010

Der Loro Parque in Puerto de la Cruz auf Teneriffa erfreut sich in letzter Zeit über immer mehr tierischen Nachwuchs. Im beliebten und international bekannten Loro Parque haben Robben, ein Orcaweibchen und die Faultiere Nachwuchs bekommen. Die Faultiere haben zudem für eine kleine Sensation gesorgt. Das Faultier-Paar Bimba und Blanca haben, weltweit zum ersten Mal in einem Zoo, Zwillinge bekommen. Sie sollen einmal auf die Namen Chuca und Luca hören. Jüngst gab nun der Park die Geburt eines Jaguarbabys bekannt. Herzlichen Glückwunsch von unserer Seite zu den ganzen tierischen Babies!

Weitere Infos unter Loro Parque oder bei uns auf Teneriffa - Freizeitgestaltung.

Artikelansicht ›

» facebook


Kanaren: Zehntausende Seeigel auf Veranlassung der Behörden getötet

Von Andrea Robers, 08.11.2010

Laut Behörden ist in den letzten Jahren der Seeigel zu einer Bedrohung der Küstengewässer geworden. Der nachtaktive Seeigel hatte sich deutlich vermehrt, sodass das natürliche Gleichgewicht erheblich gestört wurde. Die Gattung Diademseeigel Diadematidae kann bis zu 30 cm lange, spitze und dünne Stacheln bekommen. Dadurch, daß sich die Seeigel tagsüber zusammenrotten, aus Schutz vor dem Feind, bilden sie so ungewollt einen für Touristen schmerzhaften, dichten Stachelteppich.

Auch sollen weite Teile der Küsten von den Seeigel quasi "leergefuttert" worden sein.

Daher beschlossen nun die Inselregierung und einige Wissenschaftler der Universität Las Palmas mal knapp 85.000 Seeigel zu 'entsorgen', sprich zu töten und aus dem Weg zu räumen. Die offizielle Zahl wurde am 5. November 2010 in Las Palmas de Gran Canaria verkündet.

quelle: comprendes-grancanaria.de

Artikelansicht ›

» facebook


Die Luftverkehrsteuer und Fuerteventura. Mal etwas genauer betrachtet.

Von Michael Ludwig, 26.10.2010

Jetzt, da es bei vielen schon an die Planung und Buchung des Urlaubes für das nächste Jahr geht, ist es interessant sich mit der Luftverkehrsteuer einmal etwas näher auseinander zu setzen. Oberflächlich betrachtet ist diese Steuer einfach strukturiert. Drei Steuertarife für drei Entfernungsradien, zu zahlen jeweils pro Flug - da ein normaler Urlaub aus Hin- und Rückflug besteht, zahlt man also zweimal die Luftverkehrsteuer. Auch wenn man in den Medien gerne dramatisiert und von gravierenden Preiserhöhungen für Flüge redet, so schlimm ist es nun wirklich nicht - oder möglicherweise doch...

weiterlesen ›

» facebook


‹ neuere Beiträge lesen

ältere Beiträge lesen ›