Kapitel in diesem Thema:

Einleitung, Allgemeines

Fuerteventuras Flora und Fauna...

Fuertes Pflanzenwelt

Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt Fuerteventuras...

Aloe Vera

Eine Pflanze, viele Wirkungen, Allheilmittel oder natürliche Wundermedizin...

La Finca de Aloe Vera
Hier gibt es Aloe Vera zu kaufen

Tiere auf Fuerte

Die typischen Tierarten auf Fuerte...

Humedal Saladar de Jandia

Das Salzwiesen-Naturschutzgebiet am Playa del Matorral in Jandia

Naturschutzgebiete

Die Naturschutzgebiete auf Fuerte, die Garanten für den Erhalt der Natur...

Projekt Meeresschildkröte

Wiedereinbürgerung der Unechten Karett-Schildkröte

Tierschutz auf Fuerteventura

Engagiert für die Tiere auf der Insel...

Tierschutzorganisationen

Weitere nennenswerte Organisationen...

Tiere auf Fuerteventura

Fuerteventuras vielfältige Tierwelt

Auf Fuerteventura leben viele Tierarten. Am häufigsten trifft man auf Tiere wie Ziegen, Esel, Hunde und Katzen, Streifenhörnchen, den nordafrikanische Igel Erinaceus algirus (als Insektenvertilger geschätzt), Fledermäuse, eine Spitzmausart (Crocidura canariensis) sowie Nymphensittiche und Möwen.

Pferde, Kamele und Dromedare dienen als Reittiere. Fretchen werden zur Tierjagd eingesetzt. Kaninchen werden als Jagdwild gezüchtet.

Streifenhörnchen auf Fuerte

Im Jahr 1965 setzte man die aus Nordafrika stammende Erdhörnchengattung Atlantoxerus getulus auf Fuerteventura aus. Diese vermehrten sich aber so schlagartig sodass sie teilweise schwere Schäden an der Vegetation anrichteten.

Esel auf Fuerte

Reptilien. Eine Geckoart (Mauergecko) ist nur auf Lanzarote und Fuerteventura heimisch. Dieser pussierliche, kleine Freund ist ca. 20 cm lang und erd-/sandfarbig. Sie finden ihn in Mauerspalten und an Häuserwänden. Die türkisfarbene Echse Gallotia atlantica dagegen ist weit verteten. Obwohl Fuerteventura teilweise einer Wüstengegend gleicht, gibt es dort keine giftige Schlangen oder Skorpione.

Ziegenhirten auf Fuerteventura

Vogelarten. Der typische gelbe Kanarienvogel zwitschert lieber auf den anderen, westlicheren kanarischen Inseln. Ornitologen werden - möglicherweise - eine Freude an den zahlreichen Vogelarten haben, die es auf Fuerteventura gibt: Spechte, Tauben, Turmfalken, Bussarde, Amseln, Schmutzgeier (der Talsperren bevorzugt).

Tierwelt von Fuerteventura

An den Talsperren, sind auch Zugvögel anzutreffen, die vorher in Jandía rasteten aber wegen des Tourismus keine Möglichkeiten zum Überwintern haben. Möwen, Buchfinken und Blaumeisen, der selten gewordene Rennvogel und das Sandflughuhn sind weitere beheimatete Vogelarten. Zudem gibt es dort die zierpende Brillengrasmücke zu hören und zu sehen. Der Kanarenpieper (Anthus berthelotii) ist auf allen kanarischen Inseln verteten.

tiere auf fuerte ziege

Zum Schutz mancher Vogelarten wurden Regionen zu Schutzgebieten erklärt. Zu den bedrohten Arten zählen die Kanarenschwarzkehlchen (Saxicola dacotiae ca. 800 Paare), die Kragentrappe (Chlamydotis undulata fuerteventurae nur noch ca. 300 Exemplare), deren Bestand sich dramatisch verringert hat. Eine hohe Geldstrafe droht, wenn ein Tier geschossen wird.

BITTE, liebe Tierfreunde. Bei Jeep- bzw. Geländetouren immer, immer, immer auf den ausgewiesenen Straßen und Wege bleiben.

meerestiere auf fuerteventura

Meerestiere. Vor der Küste Fuerteventuras, in der Tiefsee halten sich Haie auf. Keine Angst, denn sie kommen nicht ins flache Gewässer! Delfine, Mantas und Thunfische befinden sich ebenfalls im Atlantik. In Felsnähe leben Seesterne, Muscheln, Tintenfische, Muränen und Seelilien. Meeresschildkröten kommen gelegentlich zur Eiablage an die einsamen Strandregionen Jandías.