Wir verwenden auf unserer Website Cookies von Drittanbietern (z.B. Google Analytics, Google Adsense) und einen eigenen Cookie.

Ein Klick auf den nachfolgenden Button setzt eben diesen Cookie und schließt diesen Hinweis.

Mehr Infos dazu und vielen weiteren Dingen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen
◀︎
▶︎

Externe Linkempfehlung:

Billigreisen

Unser Fuerteventura Blog ist auch bei folgenden Blog-, RSS- und Feed-Verzeichnissen zu finden:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Bloggeramt.de
RSS Verzeichnis

Anzeige

Fuerteventura Blog

Aktuelle Ergänzungen, Berichte, Meldungen und Neuigkeiten über Fuerteventura, die Kanaren, Urlaub und Reisen.

Beiträge der Kategorie: fuerteventura


La Alacena 34, der zweite Besuch

Von Michael Ludwig, 29.05.2019

Wie angekündigt, haben wir das La Alacena 34 an der Avenida del Saladar, ein zweites Mal besucht. So ganz hat das mit dem incognito nicht geklappt, da man bei neuen Restaurants nur schwer in der Masse der Besucher untergeht.

weiterlesen ›


Heute im Süden: Quallen

Von Michael Ludwig, 29.05.2019

Nach ein paar Tagen wärmeren Wetters im Süden von Fuerteventura hat sich der Atlantik in Strandnähe soweit erwärmt, dass sich die Spezies der Glibbertiere wieder besonders wohl fühlt.

Quallen im süden, playa de jandia, fuerteventura

Die Quallen sind relativ groß, ca. 10 cm im Durchmesser, und durch ihre rote Färbung gut zu erkennen. Auch in der strandnahen seichten Brandung erkennt man die Tierchen ganz gut. Also Augen auf und direkten Kontakt vermeiden.


Strand wegen Überfüllung geschlossen

Von Andrea Robers, 27.05.2019

Der Strand von Jandia zeichnet sich durch Weitläufigkeit aus. Manchmal kann man den Eindruck gewinnen, der Strand wäre gar nicht geöffnet.

Leerer strand auf fuerteventura

In den letzten Tagen - es war einigermaßen windig - bot sich dem geneigten Strandspaziergänger das obige Bild. Gähnende Leere.

Seit gestern ist das Wetter wieder deutlich strandtauglicher, also weniger windig. Das Gesamtbild hat sich jedoch kaum verändert.


Ein Kleinod an der Plastikpromenade

Von Andrea Robers, 19.05.2019

Die Avenida de Saladar hat viel zu bieten. Es gibt einige Bars, einige Restaurants und Geschäfte der Abteilung Fuerteventura Souvenirs made in China. Viel Plastikgestühl ist ein weiteres Merkmal - daher auch die gerne verwendete Liebkosung Plastikpromenade.

Gestern abend hat an der Avenida de Saladar ein neues Restaurant eröffnet. Ziemlich mittig zwischen dem Tortuga, Dock und dem Taberuga befindet sich das La Alacena 34.

La alacena 34 an der avenida de saladar

Was als erstes auffällt ist die reduzierte Einrichtung. Als zweites fällt dann der sehr höfliche und zuvorkommende Service auf - mit deutsch tut man sich schwer, aber englisch klappt prima. Es gibt eine interessante Speisekarte abseits von Krabben in Knoblauchöl. Die zwei bestellten Hauptgerichte waren gut zubereitet. Die Nachspeise - ein bodenloser Käsekuchen - mit Espresso sehr lecker. Als Abschluss wurden Cocktails bzw. ein Long Drink serviert. Perfekt, ohne viel Schi-Schi, einfach geradeaus gutes Essen und angenehme Atmosphäre.

Das Preisniveau kann man durchaus als gerechtfertigt bezeichnen. Besonders erfreulich war, dass es zur Rechnung nicht den obligatorischen Ron Miel gab, sondern einen ordentlichen Likör, sogar zwei zur Auswahl.

Ob das gestern nun alles ein Glückstreffer war, werden wir dann in den nächsten Tagen mal - so ganz incognito - testen.


Vier blaue Flaggen für Fuerteventura

Von Michael Ludwig, 09.05.2019

Auch 2019 darf sich Fuerteventura über die Auszeichnung 'Bandera Azul', die blaue Flagge, freuen. Dieses Jahr wurden die Strände von Tarajalejo in der Gemeinde Tuineje und drei Strände in der Gemeinde Puerto del Rosario (Playa Blanca, Los Pozos und Puerto Lajas). Die Auszeichnung Bandera Azul wird an Strände vergeben, die den strengen Richtlinien der Bewertungskomission genüge tun.

Dazu gehören neben einer guten Infrastruktur, wie z.B. Sanitäranlagen oder Erste Hilfe auch die allgemeine Sauberkeit des Strandes. Die großen Strände im Norden und im Süden von Fuerteventura gehen dieses Jahr leider leer aus. 

strand auf fuerteventura


Auge in Auge mit einem Filmstar

Von Michael Ludwig, 23.02.2019

So wirklich berühmte Berühmtheiten hat Fuerteventura eigentlich nicht zu bieten. Das Duo Baccara wurde auf Fuerteventura entdeckt - die Älteren erinnern sich. Und das war es im Großen und Ganzen auch schon. Doch es gibt einen, der es auf die große Leinwand von Hollywood geschafft hat.

weiterlesen ›


Aufräumen in Antigua und Caleta de Fuste

Von Michael Ludwig, 23.02.2019

Bereits seit Anfang Februar wird in den Städten Caleta de Fuste und Antigua aufgeräumt. 32 Mitarbeiter, die Dank eines neuen Beschäftigungsplans eingestellt wurden, kümmern sich darum, Abfälle und Unrat einzusammeln.

Die Abteilung für Parks und Gärten der Gemeinde Antigua wird aber nicht nur die beiden größeren Ortschaften durch ihre Arbeit verschönern, sondern von Ort zu Ort 'wandern' um die Gemeinde herauszuputzen. Eine sinnvolle Arbeit, um die Schönheit und Sauberkeit der Gemeinde zu gewährleisten.


Richtiges Verhalten bei kritischer Seewetterlage

Von Michael Ludwig, 19.02.2019

Die Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle hat eine Liste veröffentlicht, die erklärt, wie man sich bei kritischen Seewetterlagen richtig verhält. Diese Liste ist primär für die Einwohner der Inseln gedacht, gibt aber auch Urlaubern einige gute Tipps an die Hand.

weiterlesen ›


Augenschmeichler in Morro Jable

Von Michael Ludwig, 18.02.2019

Man(n) muss auch mal Glück haben. Wenn das Wetter schon nicht das Beste ist und man trotzdem mit der 'dicken Knipse' durch die Gegend streift, dann kann einem so ein alter Kastenwagen den Tag versüssen.

Gefunden (vor einiger Zeit) im Hafen von Morro Jable: Ein guter alter Bulli (Volkswagen T2), wieder so ziemlich in den Originalzustand versetzt.

volkswagen t2 bulli fuerteventura morro jable

Ein angenehme Erscheinung zwischen all den ganzen Klein-Mietwagen, Jeeps, Pick-Ups und Bussen.


Ungewöhnliche Pegelstände und Wellen

Von Andrea Robers, 18.02.2019

Die Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle der Kanarischen Regierung hat eine Vorwarnung vor ungewöhnlichen Tiden (Ebbe/Flut) und Wellenbildung herausgegeben. 

weiterlesen ›


ältere Beiträge lesen ›

Anzeige