Wir verwenden auf unserer Website Cookies von Drittanbietern (z.B. Google Analytics, Google Adsense) und einen eigenen Cookie.

Ein Klick auf den nachfolgenden Button setzt eben diesen Cookie und schließt diesen Hinweis.

Mehr Infos dazu und vielen weiteren Dingen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen
◀︎
▶︎

Externe Linkempfehlung:

Billigreisen

Unser Fuerteventura Blog ist auch bei folgenden Blog-, RSS- und Feed-Verzeichnissen zu finden:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Bloggeramt.de
RSS Verzeichnis

Anzeige

Fuerteventura Blog

Aktuelle Ergänzungen, Berichte, Meldungen und Neuigkeiten über Fuerteventura, die Kanaren, Urlaub und Reisen.

Beiträge der Kategorie: fuerteventura reisen


Stella Canaris. Nicht viel neues

Von Michael Ludwig, 27.05.2019

Um das bei Urlaubern beliebte Hotel ist es seit einigen Jahren sehr still geworden. Ab und an tut sich etwas, doch irgendwie passiert dann eigentlich doch nichts.

Man hat es zwischenzeitlich geschafft, einige Villen abzureissen und damit Freiflächen zu schaffen. Wofür, darüber kann man nur spekulieren. Wasserpark ist eine dieser Vermutungen. Und, man hat - mal wieder - neue Flaggen gehisst.

Labranda world neue flaggen gehisst

Ansonsten verkommt die Anlage weiter. Im hinteren Bereich gibt es Villen ohne Fenster, in der Mitte Grünabfälle und Unrat. Der Frontbereich glänzt durch eine Absperrung und Sichtblockade.

Glaubt man den Gerüchten, so liegt es an der Langweiligkeit der Gemeinde, die Zahlungen und Genehmigungen zurückhält. Aber das sind halt nur Gerüchte


Aus der Traum vom Golf-Hotel in Jandia

Von Andrea Robers, 22.05.2019

Im April hat das Hotel Jandia Golf im Süden von Fuerteventura die Pforten geschlossen. Die Hotelanlage, die in einem Talkessel liegt war vor einigen Jahren mit großem Brimbamborium eingeweiht worden.

Hotel jandia golf geschlossen

Doch auch wenn das Hotel die Tore zugesperrt hat, der Golfplatz selber ist noch bespielbar, wird gepflegt und befindet sich in einem guten Zustand.

Die Angestellten des Hotels warten in der Zwischenzeit auf die letzten Gehälter. Ein ähnliches Schauspiel, wie es sich auch beim Stella Canaris abgespielt hat.


Chaos zu Ostern: Streik des Bodenpersonals

Von Michael Ludwig, 20.04.2019

Pünktlich zu den kommenden Osterfeiertagen will das Bodenpersonal an den spanischen Flughäfen streiken. Für den Ostersonntag - 21.04.2019 - und für nächste Woche Mittwoch (24.04.2019) wurde zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Die Fluggesellschaften weisen darauf hin, dass dies auch die Gepäckabfertigung betrifft. Reisende sollten weitestgehend auf Handgepäck umsteigen. Natürlich immer unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Hangepäckbestimmungen der durchführenden Airlines.

Streik am Flughafen - längere Wartezeiten und Verspätungen sollten einkalkuliert werden

Dieser Hinweis ist zwar nett gemeint, wird aber in der Realität eher zu weiterem Chaos führen als zu einem besseren Ablauf. Der Platz für Gepäck ist in einer Flugzeugkabine doch sehr beschränkt. Die Standardmaße für Handgepäck der meisten Airlines liegen bei ca. 55 cm * 40 cm * 23 cm und um die 8 Kilo Gewicht. Wer also nicht nur mit der Badehose und Schläppchen reist, der könnte ein Problem bekommen.

Da Verspätungen beim Gepäck zu erwarten sind, sollte man das Handgepäck sinnvoll zusammenstellen, um für ein oder zwei Tage gewappnet zu sein. Informationen finden betroffene Reisende auf den Websites der Fluggesellschaften oder der Reiseveranstalter.


H & H Touristik: Abreisen bis Ende April möglich

Von Andrea Robers, 22.02.2019

Der Insolvenzverwalter, der zahlungsunfähigen H & H Touristik, teilte heute mit, dass es gelungen sei eine Regelung zu finden nach der Reisen mit einem Abreisedatum bis 30.04.2019 gesichert seien. Es sei jedoch möglich, dass einige Reisen abgesagt werden müssen. Die Hanse Merkur Reiseversicherung gewährleistet die Finanzierung.


Verläßt Ryanair die Kanaren?

Von Michael Ludwig, 22.02.2019

Ryanair boomt nicht mehr so in Spanien, wie erwartet. Daher hat die Fluggesellschaft eine Studie erarbeitet die das geminderte Wachstum betrachtet. Auch die Kanarischen Inseln spielen dabei eine Rolle.

weiterlesen ›


H & H Tourisitk: Abreisen bis Ende Februar gesichert

Von Andrea Robers, 19.02.2019

Der insolvente Reiseveranstalter H & H Touristik teilt mit, dass Pauschalreisen mit einem Abreisedatum bis zum 28.02.2019 gesichert sein. Gemäß Aussage des Insolvenzverwalters arbeite man daran später beginnende Reisen ebenfalls sicherzustellen.


DER Touristik Germania Umbuchungen im Plan

Von Michael Ludwig, 19.02.2019

Der ebenfalls von der Insolvenz der Germania betroffenReiseveranstalter DER-Touristik vermeldet, dass die Umbuchung der Pauschalurlauber auf andere Fluggesellschaften nach Plan läuft. Über 80 % der Reisenden wurden bereits auf Alternativen umgebucht. Nach Auskunft des Reiseveranstalters, die größte Umbuchungsaktion in der über 100 jährigen Geschichte des Unternehmens.

Trotz der Herkulesaufgabe, wird es nicht möglich sein, alle Passagiere auf Wunschflüge umzubuchen, da - natürlich - eine Abhängigkeit zu den Flugplänen der Airlines besteht und momentan die Kapazitäten neu eruiert werden müssen. 


Fuerteventura Reise zu gewinnen

Von Michael Ludwig, 15.02.2019

Der Radiosender 1live hat zur Zeit ein Gewinnspiel laufen, bei dem Singles eine Reise nach Fuerteventura gewinnen können. Eine Woche Party unter Palmen für insgesamt 140 Gewinner stehen zur Disposition. Unterbringung im Tui Club Magic Life in Esquinzo. Abflug des 'Loveplane' ab Paderborn. Weitere Informationen gibt es auf der 1live Website. Das Spiel läuft zwar schon ein paar Tage, es gibt aber noch einige Gewinnmöglichkeiten. Viel Glück und - den Gewinnern - viel Spass!


Schauinsland hat schon fast alle Passagiere auf andere Airlines umgebucht.

Von Andrea Robers, 14.02.2019

Der Reiseveranstalter Schauinsland teilt mit, dass es gelungen ist, fast alle Urlauber, die von der Insolvenz der Germania betroffen sind, auf andere Airlines umzubuchen. 95 Prozent der Reisenden fliegen nun mit diversen anderen Fluggesellschaften. Sundair, TuiFly, Condor, Corendon, Eurowings und Lufthansa fangen die Germania Flüge auf.


H&H Touristik insolvent

Von Andrea Robers, 10.02.2019

Die Welle der Pleiten im Reisebereich reisst nicht ab. Die H&H Toristik ist nun auch zahlungsunfähig und hat entsprechend einen Insolvenzantrag gestellt. Neben den 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind auch ca. 10.000 Urlauber von der Insolvenz betroffen.


ältere Beiträge lesen ›

Anzeige