Kapitel in diesem Thema:


Reisen dürfen durch den Staat verboten werden.

Von Andrea Robers, 12.04.2010

Reisen in gefährliche Länder und deren Gegenden, in denen das Risiko einer Entführung besteht, darf das Land seinen Bürgern verbieten.

Das entschied das Stuttgarter Verwaltungsgericht. Der Grund dafür ist plausibel: Wo entführt wird, besteht das Risiko einer Lösegeldforderung an die Heimatländer und möglicherweise muss eine aufwendige Rettungsaktion stattfinden.

Einer 45 Jahre alten Frau hatte man kurzerhand den Reisepass entzogen, weil sie, nachdem sie bereits aus Kenia abgeschoben wurde, wieder zurück in das von Söldnern kontrollierte West-Somalia einreisen wollte.

Quelle: WAZ Reisejournal


auf facebook teilen…

‹ zurück