Kapitel in diesem Thema:


Mondfinsternis auf Fuerteventura.

Von Michael Ludwig, 23.06.2011

Während unseres Aufenthaltes hatten wir das grosse Glück, eine Mondfinsternis auf Fuerteventura beobachten zu können. Sternenklarer Himmel war am 15. Juni (Vollmondnacht) die perfekte Voraussetzung für das Himmelsspektakel. Also haben wir brav auf der Terrasse gesessen und auf den Mond gewartet und gewartet und gewartet. Der war aber nicht zu sehen - denn es war ja erstens Mondfinsternis und zweitens stand der Mond so ungünstig, dass uns eine Palme mehr oder weniger permanent die Sicht verdeckt hat.

Erst durch die wagemutige Erklimmung des Daches unserer Unterkunft durch Frau 'fuerteinfo.net' ist es gelungen wenigstens ein paar Bilder zu schnappen. Allerdings ist solch ein Foto 'Freihand' schon ein ziemliches Glücksspiel.

fuerteventura fuerte blog

Das Ergebnis unseres kläglichen Versuches ein kosmisches Spektakel bildlich festzuhalten ist zwar nicht unbedingt beeindrucken, aber mehr war mit unserer Ausrüstung - ohne Stativ und 'Fernzündung' - nicht möglich. Immerhin ist es ein Bild der Austrittsphase des Mondes aus dem Kernschatten der Erde. Mit leicht rot angehauchtem Mond. Zwar sind noch weitere Bilder gelungen - aber da sieht der Mond halt aus wie der Mond.

Bei der Aktion ist Frau fuerteinfo.net beim Dachabstieg dann auch noch im letzten Moment von der Mauer gefallen - Knie aufgeschrammt - Schuld ist Herr fuerteinfo.net, der nicht rechtzeitig zur Seite stand.


auf facebook teilen…

‹ zurück