Kapitel in diesem Thema:


Fuerteventura startet eine zweiwöchige Radfahrer Kampagne

Von Andrea Robers, 05.08.2010

Fuerteventura wird nicht nur von Aktivurlaubern gerne bereist, sondern auch Profisportler zieht die Insel an. Im Trend liegen nicht neben diversen Wassersportarten auch das Fahrrad fahren. Völlig verständlich, denn die langen Strassen, die Landschaft, das Klima und die genialen Weitblicke über Land und Atlantik bieten sich idealer Weise für den Ausdauersport an.

Natürlich können die Radpedale auch gemütlich getreten werden - als aktive Freizeitbeschäftigung. Da aber immer mehr Radrennprofis auf Fuerteventura ihre Trainings absolvieren ist die Gefahr, sowohl für den Autoverkehr als auch für die Radfahrer enorm gestiegen.

Erst vor ein paar Wochen wurde ein Radfahrer auf Fuerteventura tödlich verletzt. Nun wurde eine Verkehrskampagne unter dem Motto 'Autofahrer und Radfahrer sind Freunde, weil wir auf Fuerteventura so sind' ins Leben gerufen. Eine Kampagne, die die gegenseitige Rücksichtnahme im Strassenverkehr fördern soll.

fuerteventura fuerte blog


auf facebook teilen…

‹ zurück