Wir verwenden auf unserer Website Cookies von Drittanbietern (z.B. Google Analytics, Google Adsense) und einen eigenen Cookie.

Ein Klick auf den nachfolgenden Button setzt eben diesen Cookie und schließt diesen Hinweis.

Mehr Infos dazu und vielen weiteren Dingen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen

Kapitel in diesem Thema:


Die Aschewolke und die Flughäfen der Kanaren.

Von Andrea Robers, 11.05.2010

Laut Aena, der Betreiberin der Flughäfen in Spanien sind die Flughäfen von Teneriffa (Nord und Süd) und La Gomera wieder für den Flugverkehr geöffnet. Lanzarote musste nicht geschlossen werden. La Palma bleibt erst einmal zu.

Warum ist das so? Nun die Aschewolke bewegt sich mehr oder weniger unkoordiniert, da sie abhängig von Luftströmungen ist. Desweiteren hat Eurocontrol die 'Nichtdurchflugszonen' neu definiert. Dadurch wurde es möglich die oben genannten Airports wieder zu öffnen.


auf facebook teilen…

‹ zurück