Wir verwenden auf unserer Website Cookies von Drittanbietern (z.B. Google Analytics, Google Adsense) und einen eigenen Cookie.

Ein Klick auf den nachfolgenden Button setzt eben diesen Cookie und schließt diesen Hinweis.

Mehr Infos dazu und vielen weiteren Dingen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen

Kapitel in diesem Thema:


Kanaren: Unwetteralarm, Sturmfluten, Flugausfälle und schulfrei

Von Andrea Robers, 28.11.2010

Die spanische Wetteragentur AEMET musste schon wieder schwere Unwetterwarnungen für die Kanaren herausgeben. Starke Winde bis zu 170 km/h werden von ebenso starken Regenfällen begleitet.

Für die kanarische Insel Teneriffa wurde sogar die rote Alarmstufe ausgesprochen und für El Hierro, La Gomera und La Palma die orange Stufe. Die Inseln Lanzarote und Fuerteventura haben vorerst die gelbe Warnstufe erhalten. Da das Wetter sich am Montag verschlechtern soll wird wohl die orange Alarmstufe für den Tag auch auf Fuerte und Lanzarote ausgesprochen werden.

Auf Teneriffa hat das Unwetter sogar zu Flugausfällen geführt und die Schulkinder von El Hierro dürfen sich am Montag auf einen schulfreien Tag freuen. Die Einwohner von El Hierro, Teneriffa, La Gomera und La Palma sind aufgefordert zu Hause zu bleiben und das Unwetter 'auszusitzen'.


auf facebook teilen…

‹ zurück