Wir verwenden auf unserer Website Cookies von Drittanbietern (z.B. Google Analytics, Google Adsense) und einen eigenen Cookie.

Ein Klick auf den nachfolgenden Button setzt eben diesen Cookie und schließt diesen Hinweis.

Mehr Infos dazu und vielen weiteren Dingen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen

Kapitel in diesem Thema:

Fuerteventura Blog

Aktuelle Ergänzungen, Berichte, Meldungen und Neuigkeiten über Fuerteventura, die Kanaren, Urlaub und Reisen.


24. Drachenfestival auf Fuerteventura

Von Michael Ludwig, 31.10.2011

Zwischen dem 10. und 13. November findet in den Dünen bei Corralejo das 24. Drachenfestival auf Fuerteventura statt. Bei diesen Drachen handelt es sich natürlich um die beliebten Lenkdrachen, die sich am Himmel über Fuerteventura ein Stelldichein geben. Haus- und echte Drachen sind nur als Zuschauer zugelassen.

An dem Event nehmen professionelle Drachen'piloten' und ambitionierte Hobby Drachenpiloten teil, die aus spanisch so schön Cometistas heissen.

Auf der offiziellen Seite der Gemeinde La Oliva gibt es ein nettes, wenn auch etwas älteres › Video, das zeigt mit welch beeindruckenden Exemplaren man auch dieses Jahr wieder zu rechnen hat.

Artikelansicht ›

» facebook


Achtjähriger stirbt im Pool. Reiseveranstalter ruft zum Boykott auf.

Von Michael Ludwig, 18.10.2011

Eigentlich haben wir uns dazu entschlossen, keine Trauerfälle jedweder Art auf fuerteinfo.net zu publizieren. Man darf keinen Hehl daraus machen - auf Fuerteventura sterben jedes Jahr mehrere Touristen, sei es aus Unachtsamkeit, aus Selbstüberschätzung oder einfach durch einen dummen Zufall.

Dass es letzte Woche den Tod eines kleinen Jungen zu beklagen gab, der wahrscheinlich durch eine defekte oder nicht korrekt gesicherte Pumpe unter Wasser gezogen wurde, ist mehr als bedauerlich.

Den Verwandten und Freunden des kleinen Jungen möchten wir unser herzliches Beileid bekunden.

fuerteventura fuerte blog

Die genauen Umstände dieses Unglücks sind noch nicht geklärt, es wird, von Seiten der zuständigen Behörden, noch ermittelt. Da ein solcher Unfall in der Regel auf menschliches Versagen zurückzuführen ist, wirft das natürlich ein schlechtes Licht auf das betroffene Hotel. Menschliches Versagen ist dabei sehr nett formuliert - man könnte, wenn man wollte auch Schlampigkeit sagen - und Schlamperei ist etwas, das im Hotel-Geschäft nicht vorkommen darf. Unter keinen Umständen.

Das sieht auch der betroffene Reiseveranstalter so und fordert nun seine Mitbewerber auf, das Hotel in Costa Calma, ebenso wie er selbst, nicht mehr zu vermitteln. In wie weit dies auf offene Ohren in der Branche trifft, bleibt abzuwarten...

Artikelansicht ›

» facebook


El Patio de Lajares - Nobelrestaurant und Luxushotel

Von Michael Ludwig, 15.10.2011

In der kleinen Ortschaft Lajares im Norden von Fuerteventura findet man, abseits der großen Touristenorte, ein kleines Restaurant mit angeschlossenem luxuriösen Hotelbetrieb. Es handelt sich um das El Patio de Lajares, das von Hanna und Rainer Feuchter geführt wird.

fuerteventura fuerte blog

Auf der Menükarte des Restaurant findet sich eine kreative Mischung aus spanischer, kanarischer, deutscher und internationaler Küche. Alles wird stets aus frischen Zutaten bereitet - Convinience Food ist im El Patio de Lajares verpönt.

Das El Patio de Lajares ist eine der wenigen Perlen in der Restaurantkultur auf Fuerteventura und damit etwas, dass wir Ihnen unbedingt vorstellen möchten. Unsere ausführliche Beschreibung befindet Sie neu in der Rubrik InsidertippsEl Patio de Lajares.

Artikelansicht ›

» facebook


Vor El Hierro brodelt es ganz gewaltig.

Von Michael Ludwig, 12.10.2011

Auf der Kanaren Insel El Hierro rumpelt es ganz gewaltig. Genauer betrachtet rumpelt es unter der kleinsten und jüngsten Insel des kanarischen Archipels. Für La Restinga am Südzipfel wurde die Alarmstufe 'Rot' festgelegt, während für den Rest der Insel 'Gelb' gilt. In der Südregion von El Hierro wird auch mit dem Ausbruch gerechnet - La Restinga wurde sicherheitshalber gestern evakuiert.

Sollte der Vulkan vor El Hierro ausbrechen, so bedeutet dies für die anderen Kanareninseln quasi eine Entwarnung. Der aufgestaute Druck würde durch den Austritt von Magma reduziert und liesse das Risiko des Ausbruchs von weiteren Vulkanen stark zurückgehen.

Man darf nicht vergessen, dass es sich bei den Kanareninseln im Grunde um die Spitzen von Vulkangebieten handelt, die aus dem Wasser ragen. Diese einzelnen Vulkangebiete sind unterseeisch zum Teil mit einander verbunden.

Hoffen wir das Beste für El Hierro, die Bewohner und Gäste, die gerade auf der Insel weilen...

Artikelansicht ›

» facebook


Fluglotsenstreik abgewendet.

Von Michael Ludwig, 12.10.2011

Wie die tagesschau berichtet ist der für morgen geplante Fluglotsenstreik abgewendet, findet also nicht statt. Die beiden 'Kontrahenten' GdF und DFS - im Klartext die Gewerkschaft der Fluglotsen und die Deutsche Flugsicherung - haben sich in letzter Minute, wie explizit hervorgehoben wird, geeinigt.

Das ist schön und freut uns für diejenigen, die morgen wegfliegen möchten oder müssen, bzw. zurückkommen. Alle Urlauber, die z.B. nach Fuerteventura fliegen, können demnach morgen ganz beruhigt zum Flughafen fahren.

Artikelansicht ›

» facebook


Fuerteventura Reise: 1 Woche Caleta de Fuste ab 269 Euro.

Von Andrea Robers, 10.10.2011

Eine Woche in Caleta de Fuste auf Fuerteventura gibt es momentan ab unglaublichen 269 Euro pro Person im Hotel Castillo de Elba*. Der Preis inklusive Flug ab Weeze (NRN), auch bekannt als Düsseldorf Weeze, beinhaltet Übernachtung in einem Studio des Hotels. Abflugdatum ist z.B. der 1.12.2011. Falls Sie diese Urlaubswoche lieber bei All Inklusive Verpflegung verbringen möchten, steht ein Angebot im Castillo de Elba ab 423,00 Euro* pro Person zur Verfügung.

Das Castillo de Elba ist eine kleine 3 Sterne Anlage nahe Caleta de Fuste, an der Ostküste von Fuerteventura, ca. 10 km vom Flughafen entfernt.

*Angebote unseres Partners travel24.com

Artikelansicht ›

» facebook


Fuerteventura Reise: 14 Tage, 4-Sterne ab 444 Euro

Von Michael Ludwig, 10.10.2011

Jetzt, kurz bevor die Frühbuchersaison für den Winter 2011/2012 endet, kann man noch die ein oder andere günstige Reise schnappen. Wie wäre es zum Beispiel mit 14 Tagen im Stella Jandia Golf*, einem 4 Sterne Hotel in Jandia auf Fuerteventura, für einen Preis ab 444,00 Euro pro Person?

Abflug ab Anfang Dezember, Unterbringung im Doppelzimmer, nur Übernachtung. Das Stella Jandia Golf liegt etwas zurück von der Avenida de Saladar, der Strandpromenade von Jandia, direkt am Golfplatz des Urlaubsortes. Die Lage ist ausgesprochen ruhig und optimal für einen erholsamen Jahresendurlaub.

Alternativ ist eine Unterbringung in einem Appartment des Stella Jandia Golf bei All Inklusive Verpflegung ab nur 684,00 Euro* pro Person erhältlich.

* Werbelink

Artikelansicht ›

» facebook


Antarktis Training auf Fuerteventura.

Von Michael Ludwig, 10.10.2011

Es gibt zwei Menschen, Armin Wirth und Dieter Staudinger, die sind am letzten Samstag auf Fuerteventura gelandet um dort ein Trainingscamp zu absolvieren. Das - an sich - ist nichts ungewöhnliches, viele Leistungs- und Extremsportler tun das. Doch diese beiden trainieren nicht etwa für einen Wüstenmarsch oder für den nächsten Ironman auf Hawaii, sie trainieren für eine Antarktis Expedition.

Nachdem einige kleinere, mittelgroße und auch größere Fragezeichen aufgetaucht sind - stellt sich sofort die Frage, wie die Insel des ewigen Sommers in ein Trainingscamp für den Kontinent des ewigen Eises passt. Die Erklärung dafür ist denkbar simpel: Kitesurfen.

Die beiden wollen in der Antarktis eine Strecke von ca. 3.500 Kilometern mit Hilfe des Windes zurücklegen und trainieren, neben der Ausdauer, den richtigen Umgang mit den Segeln und sammeln Erfahrungen bei verschiedenen Windstärken. Das Unternehmen trägt vielleicht auch aus diesem Grund den Namen Aloha Antarctica und ist damit zumindest namentlich 'surfkompatibel'.

Am 7 November 2011 startet die Expedition zum Südpol von Kapstadt in Südafrika, zunächst mit dem Flugzeug zur russischen Antarktisstation Novo. Dann geht es - ebenfalls fliegend - zur südafrikanischen Antarktisbasis Sanae. Von dort aus beträgt die Distanz zum ersten Etappenziel, dem Südpol, ca. 2.200 km. Diese Route ist bisher komplett unerforscht - es handelt sich also um eine Erstbegehung. Vom Südpol aus liegt das zweite Etappenziel, eine kleine Bucht namens Hercules Inlet, weitere 1.300 km entfernt.

Ein ausgesprochen wagemutiges Projekt bei antarktischen Hochsommertemperaturen von kuscheligen -25 °C. Respekt meine Herren - ein sehr cooles Unterfangen. Gutes Gelingen und gute Heimkehr.

Detaillierte Informationen gibt es auf der Website des Projektes Aloha Antarctica.

Artikelansicht ›

» facebook


Von Musik und Schildkröten

Von Michael Ludwig, 09.10.2011

Gerade passend zu einer unserer neuen Bildergalerien, die über die Aufzuchtstation der Meeresschildkröten im Hafen von Morro Jable, gibt es dieses wunderbare Musikvideo 'Hacia lo salvaje' (was so viel heisst wie 'Auf in die Wildnis') auf vimeo zu sehen.

Mit packender musikalischer Untermalung wird der schwierige und wilde Weg einer kleinen Schildkröte in die große Freiheit des Meeres begleitet. Auf jeden Fall sehenswert und irgendwie auch Herz erweichend...

Artikelansicht ›

» facebook


Mercadona Supermärkte auf Fuerteventura

Von Michael Ludwig, 09.10.2011

Der spanische Lebensmitteleinzelhändler Mercadona hat in der Nähe der Inselhauptstadt von Fuerteventura, Puerto del Rosario, die erste von vier geplanten Filialen auf Fuerte eröffnet. Der neue Mercadona Supermarkt, der auf einer nicht kleinen Fläche von gut 1.800 Quadratmetern tausende von Artikeln bereit hält, befindet sich in der Calle Los Alicios, im Gewerbegebiet La Hondura, ca. 1 km ausserhalb, nördlich von Puerto del Rosario, an der FV-1.

Artikelansicht ›

» facebook


‹ neuere Beiträge lesen

ältere Beiträge lesen ›