Antigua auf Fuerteventura.

die Künstlerstadt im Zentrum von Fuerteventura.

Antigua auf Fuerteventura

Der einwohnerarme Ort Antigua auf Fuerteventura bietet ein Sportzentrum mit einer Ringkampfarena, eine eigene Kunsthandwerksmesse, Windmühlen, einen Kulturverein - der sogar Radiosendungen macht und eine archäologische Anlage Centro de Mayores mit einer 20 minütigen Multivisionsschau und vieles, vieles mehr.

Innenstadt Antigua

Die meisten Häuser in Antigua sind noch aus weißem Stein gebaut und wer hier Einkaufsmeilen, Promenaden, Shopping Center oder große Hotelanlagen sucht, wird dies vergeblich tun. Lediglich die Hauptstrasse wurde hier ausgebaut.

Gutsherrenhaus in Antigua auf Fuerteventura

Antigua ist der zentrale Punkt des Brauchtums der Insel. Jeden zweiten Sonntag im Monat, in der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr findet ein Markt statt auf dem Sie Kunsthandwerk erwerben können - oder auch einer Folkloretanzgruppe zusehen können. Der Kulturverein Mafasca organisiert diesen Markt (Bedeutung: Irrlicht).

Centro de Mayores Antigua

Nah am Centro de Mayores Antigua befindet sich die weiße Pfarrkirche die der Jungfrau von Antigua, der Virgen de la Antigua, geweiht ist. In mitten des hübsch gestalteten Kirchplatzes der Kirche Iglesia de Nuestra de Antigua steht in einem Blumenbeet das Kreuz. Gegenüber der Kirche und des Kunstzentrums befindet sich die Stadtbibliothek und das Rathaus 'Ayuntamiento'.

Kunst in Antigua

In Antigua stehen Kunstwerke an den Strassen ausgestellt, wie z.B ein großer runder Käse, der Queso Majorero oder große Hände. Und nicht ohne Grund, denn in Antigua ist die Kunstszene stark vertreten. Am Ortausgang können Touristen das Mühlenmuseum von Antigua - Molino de Antigua - besichtigen. Hier erfahren Sie die landwirtschaftliche Geschichte von Fuerteventura. Am Mühlengelände gibt es ein Restaurant und Souvenirs.