Kapitel in diesem Thema:

Fuerteventura. Kanaren.

Willkommen auf Fuerteventura. Willkommmen auf fuerteinfo.net.

Ein Stück Sahara im Atlantik

Fuerteventura, ein Stück Sahara im Atlantik.

Entstehung der Insel(n)

Wie Fuerteventura und die anderen Kanarischen Inseln aus Lava geboren wurden.

Gemeinden auf Fuerte

Die Verwaltungsbezirke (Gemeinden) auf Fuerteventura:

Antigua
Betancuria
La Oliva
Pajara
Puerto del Rosario
Tuineje

Lage, Daten, Fakten

Die Sonneninsel Fuerteventura in Zahlen.

Wichtige Telefonnummern

Die wichtigsten Rufnummern. Hilfe im Notfall, Polizei usw.

Inselkarte zum zoomen

Zoomen Sie sich an Ihren Strand oder Ihr Hotel.

Fuerteventura, Gemeinde Betancuria.

Betancuria ist Fuerteventuras kleinste Gemeinde.

Betancuria, liegt an der Westküste von Fuerteventura. Im Süden grenzt Betancuria an Pájara, im Osten an Antigua und im Norden an die Gemeinde Puerto del Rosario.

Betancuria (Gemeinde) Fuerteventura

Auch wenn Betancuria die kleinste der sechs Gemeinden ist, so ist sie die geschichtlich relevanteste. Im Jahr 1404 gründete hier Jean de Béthencourt die gleichnahmige Hauptstadt des Verwaltungsbezirkes und damit die erste Hauptstadt Fuerteventuras. Erst 1834 wurde der Status der Inselhauptstadt an Antigua abgegeben.

Die weniger als 800 Einwohner leben zum größten Teil in den drei wichtigsten Ortschaften, dem Ort Betancuria, Valle de Santa Ines und Vega de Rio Palmas.

Betancuria (Gemeinde) Fuerteventura, Lage Ortschaften

Betancuria war zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert nicht nur das Verwaltungszentrum der Insel Fuerteventura, sondern auch der Ausgangspunkt der Missionierung Fuertes zum römisch-katholischen Glauben.

Trotz der vermeintlich sichern Lage in den Bergen war sowohl der Ort Betancuria wie auch die Gemeinde als solche ein beliebtes Ziel von Piratenangriffen.

Hier noch ein paar Fakten zur Gemeinde: Die Fläche Betancurias beträgt ca. 103,6 km2, die durchschnittliche Höhe über dem Meeresspiegel (NN) liegt bei ca. 395 m, die Bevölkerungsdichte liegt bei ca. 7 Einwohner je km2.