Kapitel in diesem Thema:


Stella Canaris Katzen brauchen dringend Hilfe.

Von Michael Ludwig, 04.08.2013

Seit einiger Zeit hat das Stella Canaris in Jandia den Betrieb - sagen wir mal - eingestellt. Der Ruf des einstigen Sterns der Kanaren auf Fuerteventura hat in den letzten Jahren sehr gelitten - nicht zuletzt wegen der maroden Qualitäten von Unterbringung und Service. Nichtsdestotrotz sind wir in den letzten Jahren immer wieder dorthin. Das hatte im Prinzip einen Grund, den da:

fuerteventura fuerte blog

Kater Rodriguez und seine Kumpels und Kumpelinen, die das Stella Canaris bewohnen. Dank der Pleite haben die Katzen und auch die anderen Tiere des Stella Canaris ein gewaltiges Problem: Hunger und Durst.

Zur Zeit kümmert sich die Tierhilfe Fuerteventura e.V. um die Versorgung der Katzen. Man hat drei Futterstellen aufgestellt, an denen die Tiere mehrmals täglich 'verpflegt' werden.

Das kostet Geld und dafür benötigt man dringend Geldspenden! Damit kann sich der ein oder andere dann auch mal für die Schmuseeinheiten bedanken, die Rodriguez und Kumpanen verteilt haben. Geldspenden bitte direkt an den Tierhilfe Fuerteventura e.V. mit Verwendungszweck 'Futterstellen FUE'.


auf facebook teilen…

‹ zurück