Kapitel in diesem Thema:


Resümee unserer letzten Fuerteventura Reise.

Von Michael Ludwig, 23.06.2011

Angefangen hat es mit einer leicht chaotischen Buchung mit doppelter Flugänderung (Fluggesellschaft wurde getauscht, natürlich mit Verlegung des Abflughafens (nach FMO), dafür aber mit Zwischenstopp auf Lanzarote, dann alles wieder zurück, dafür aber 5 Minuten eher usw.). Die engagierten Servicemitarbeiter unseres diesmaligen Reiseveranstalters alltours konnten dann aber doch noch eine zwischenstoppfreie Lösung finden - dafür unser herzlicher Dank.

Der Mietwagen für Fuerteventura war dieses mal von Goldcar. Alles Bestens, gutes Auto für einen guten Preis und völlig unkompliziert bei Übernahme und Rückgabe. Unseren Aufenthalt haben wir in einer der 'Villen' des Stella Canaris in Jandia verbracht - etwas rudimentäre Ausstattung aber ansonsten wunderbar.

Mit unserem kleinen Auto sind wir dann etwas mehr als 1.000 km über Fuerteventura gefahren und haben dabei fast 4.000 neue Fotos und knapp 400 Minuten HD-Videomaterial gesammelt - bei Wind und Wetter, denn wir hatten alles dabei, vom schönsten Sonnenschein mit leichter Briese bis zum wolkenverhangenen Himmel, aus dem sich tatsächlich einige Regentropfen gequält haben. Glück muss man haben :)

Nachdem uns die AirBerlin - zusammen mit unseren drei Begleithunden (darunter zwei putzige Welpen) - sicher nach Hause gebracht hat folgt nun die Nachbetrachtung des gesammelten Materials und Aufarbeitung desselben für neue, spannende und interessante Inhalte.

Ach so, das Resümee. Es war schön - wie immer - und es tut gar nicht weh Flugpate zu sein - ausser ein kleines bisschen Zeit kostet es nichts, aber es gibt einem ein gutes Gefühl.


auf facebook teilen…

‹ zurück