Kapitel in diesem Thema:


Nach Air Berlin nun auch bei TUI Fly: Zahlen oder fasten.

Von Michael Ludwig, 03.11.2016

Vor einiger Zeit hat Air Berlin die kostenlose Verpflegung auf der Kurz- und Mittelstrecke eingestellt und bietet stattdessen eine reiche Auswahl an Snacks und Gerichten gegen Bares an. Leider ist es tatsächlich so, dass es Verpflegung nur gegen Bargeld gibt, da der Verkauf auf Rechnung für einen Dritten stattfindet. Hoffentlich ist man bei TUI Fly da etwas schlauer und bietet auch Kartenzahlung an.

Nebenbei, das Angebot an Speisen und Getränken hat sich nicht sonderlich verändert - die komische Currywurst gibt es immer noch.

Sollte sich das Preisniveau bei TUI Fly auf einem ähnlichen Level wie bei Air Berlin befinden, dann ist es durchaus akzeptabel - Flughafenniveau plus kleiner Aufschlag. Wasser kostet an Bord z.B. 3,00 Euro (halber Liter), in Düsseldorf 2,50 Euro.

Auf der anderen Seite verkommt der Beruf der Flugbegleiterin/des Flugbegleiters immer mehr zu dem, worüber immer so gerne Witze gemacht wird: zur Saftschubse. Ob das so richtig ist, steht auf einem anderen Blatt. Als Passagier sollte man auf jeden Fall genügend Kleingeld dabei haben - viel Spass bei der Sicherheitskontrolle - denn Wechselgeld ist in 10.000 Metern Höhe ein wertvolles Gut :)


auf facebook teilen…

‹ zurück