Kapitel in diesem Thema:


Jetzt ist es offiziell, das Drama um das Stella Canaris ist vorbei.

Von Andrea Robers, 25.10.2016

Wie Touristik Aktuell heute berichtet, hat Meeting Point International (MPI), die zur FTI Group gehört, gemeinsam mit dem FTI Aktionär Samih Sawiris vor einiger Zeit das ehemalige Stella Canaris erworben.

Schon im Sommer 2017 sollen die ersten Gäste in das Labranda World Resort einziehen und in bis zu acht Vier- und Fünf-Sterne-Hotels ihren Urlaub verbringen. Das Joint Venture will 60 Millionen Euro in die 2013 geschlossene Anlage investieren, die dann in ca. 2.000 Zimmern bis zu 5.000 Gästen eine Unterkunft bietet. Momentan arbeitet man noch größtenteils auf konzeptioneller Basis daran, eine neues Urlaubserlebnis im Süden von Fuerteventura zu etablieren


auf facebook teilen…

‹ zurück