Kapitel in diesem Thema:


Gutes Essen auf Fuerteventura. Insidertipps.

Von Michael Ludwig, 29.06.2012

Gutes Essen war - gerade auch im Süden von Fuerteventura - nahezu an jeder Ecke erhältlich. Einfache, ehrliche Gerichte, die man genauso erwartet hat. Lecker, in ansprechender Atmosphäre serviert und zu einem angemessenen Preis-/Leistungsverhältnis. Aber, die Zeiten ändern sich. Inzwischen gibt es zwar mehr ecken, dafür aber weniger gutes Essen. Doch nach wie vor gibt es z.B. in Morro Jable noch die ein oder andere Restaurantperle, wo Qualität groß geschrieben wird. Dazu gibt es zwei Insidertipps von uns.

Die steigende Zahl der Urlauber auf Fuerteventura hat dazu geführt, dass sich immer mehr Gastronomen angesiedelt haben und sich ein Stückchen vom Kuchen abschneiden wollten. Obwohl Konkurrenz das Geschäft ja eigentlich beleben soll, hat sich das Niveau größtenteils irgendwo zwischen Fast- und Convenience-Food angesiedelt.

Dass es auch anders geht, beweisen unsere Insidertipps.

In Morro Jable/Jandia an der Calle Las Afortunadas liegt seit 1999 das Meson Don Pedro. Hier kann man ausgezeichnet essen und trinken, in einer Umgebung, die zum verweilen und geniessen einlädt. Das Angebot reicht von geschmackvollen Tapas bis hin zu kanarischen Spezialitäten. Auf der Speisenkarte findet wahrscheinlich fast jeder ein passendes Gericht, dass den Abend verschönert. Mehr Informationen zu diesem Insidertipp › Meson Don Pedro…

Noch gar nicht so lange gibt es unseren Insidertipp Nummer 2, das La Strada in Morro Jable unweit der Strandpromenade. Im La Strada werden exquisite Gerichte und Getränke angeboten. Die Speisekarte ist zwar deutlich übersichtlicher - doch dafür ist die Qualität auch hervorragend. Die angebotenen Speisen als Gerichte zu bezeichnen ist eigentlich falsch. Vielmehr handelt es sich um interessante Kreationen, die verschiedene Stilrichtungen präsentieren. Für den Süden von Fuerteventura ist das wohl einzigartig.

Eine unbedingte Empfehlung unsererseits. Mehr Informationen zu diesem Insidertipp › La Strada…

Diese zwei Restaurants, die sich nur wenige Meter von den vielen anderen befinden, haben sogar in gewisser Weise eine Gemeinsamkeit. Hamburger, Pizza, Sandwich und anderes 'schnell mal eben etwas Essen'-Gedöns findet man entweder gar nicht oder auf der Kinderkarte.

Im Übrigen kann man auch, wenn es um den kleinen Hunger zwischendurch geht, in den Strandrestaurants ganz hervorragend essen - oft besser als in den vermeintlich richtigen Restaurants der Gastromeilen. Allein das geröstete Brot mit Tomate, Knoblauch und Serrano Schinken bei Los Hermanos, direkt am Strand von Morro Jable, ist ein Gedicht.


auf facebook teilen…

‹ zurück