Kapitel in diesem Thema:


Gran Canaria: In Las Palmas findet das 14. Kanarische Mediafestival statt

Von Andrea Robers, 22.11.2010

In der Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria findet noch bis zum 27. November 2010 das Festival der internationalen Kultur und Filmkunst canariasmediafest statt. Veranstalter ist das Ministerium für Kunst und Nationales Erbe, sowie der kulturelle Rat von Gran Canaria.

Beiträge des Kultur und Filmfestivals sind unter anderem die Retrospektive des katalonischen Filmemachers Isaki Lacuesta. Er zählt zu zu den originellsten Filmemacher Spaniens, obwohl seine Filme selten vor größerem Publikum vorgeführt werden. In seinem 2010 fertiggestellten Dokumentarfilm "Die Nacht, die nie endet" geht es um die Filmlegende Ava Gardner und ihren Aufenthalt in Spanien. Der Film überzeugte die Filmwelt.

Die Besucher des canariasmediafest 2010 erwarten Videoinstallationen, Animationen, Dokumentarfilme, ein Wettbewerb der mobilen Kurzfilme, Vorträge über die afrikanische Medienwelt African Vision mit Jean Rouch und diverse Live Performances.

Ein weiterer Festivalbeitrag wird die Veränderung der audiovisuellen Welt des letzten Jahrhunderts sein. Dieses Special trägt den Titel: Die drei Lebensalter.

Bei 'Trash with Friend' wird in geselliger Runde über die schlechtesten Filme debattiert. Die fröhliche Diskussionsrunde führen Raul Minchinela, Ruben Lardin, Nacho Vigalondo und der rätselhafte Herr Away.

Die Veranstaltungen und Beiträge des kanarischen Medienfestes finden in folgenden Einrichtungen von Las Palmas statt: Centro Atlantico de Arte Moderno CAAM, Museo y Parque Arqueologico Cueva Pintada, Orquesta Filarmonica de Gran Canaria OFOC, Casa de Colon und im Teatro Cuyas.


auf facebook teilen…

‹ zurück