Kapitel in diesem Thema:


Aschewolke 2011. Die Luft ist rein. Fast zumindest.

Von Michael Ludwig, 26.05.2011

Die Aschewolke, die gestern zur Schließung von drei deutschen Großflughäfen geführt hat, scheint sich so langsam aber sicher in Wohlgefallen aufzulösen. Das Vulkansystem Grimsvötn stösst geringere Mengen Asche aus. Wie das nachfolgende Bild zeigt, sieht die Prognose für den 27. Mai 2011 ganz gut aus. Die Hauptverkehrsrouten von Deutschland auf die Kanaren sind frei von störender Asche.

fuerteventura fuerte blog

Wenn es dabei bleibt, daß Grimsvötn sich beruhigt und nicht plötzlich Schluckauf bekommt, dann wird sich die Situation in den nächsten Tagen 'aufklären'.

Bild: © British Crown copyright 2011, the Met Office


auf facebook teilen…

‹ zurück