Kapitel in diesem Thema:


Fuerteventura: Radprofi Alberto Contador kommt für 2 Wochen ins Trainingslager

Von Andrea Robers, 24.11.2010

Der spanische Tour de France Sieger wird am Wochenende (28.11.2010) ins Trainingslager seines neuen Rennstalls Team Saxo Bank auf Fuerteventura reisen. Dort wird er mit seinen Teamkollegen und dem Teamchef Bjarne Riis bei den idealen klimatischen Bedingungen für die Landesrundfahrten Giro d'Italia, Tour de France und Vuelta de Espana trainieren.

Contador unterschrieb im August 2010 einen Zweijahresvertrag bei seinem neuen Rennstall Saxo Bank. Heikel dabei ist, daß gegen den 1982 in Madrid geborenen Spanier, eine provisorische Sperre aufgrund von Einnahme des verbotenen Mittels Clenbuterol vorliegt. Zudem wird er verdächtigt Kontakt mit dem Arzt Eufemiano Fuentes gehabt zu haben und in dessen 'Kartei' als A.C. geführt worden zu sein. Teamchef Bjarne Riis hält zu ihm, da die Dopingvorwürfe noch nicht bestätigt sind. Mit einem Urteil wird frühestens im Februar 2011 gerechnet. Bis dahin wird Alberto Contador ein ganz normales Teammitglied sein.

Nachdem der dreimalige Toursieger bei einer Kontrolle der A und B-Proben auf das verbotene Mittel Clenbuterol positiv getestet wurde, hat er behauptet verunreinigtes Rindfleisch gegessen zu haben. Nun hat der spanische Rinderzucht-Verband Asoprovac eine Klage gegen ihn eingereicht. Auch die Welt Anti Doping Agentur WADA bezweifelt seine Aussage. Sie hat die Metzgerei und den Schlachthof, von denen Alberto Contador sein Rindfleisch bezieht überprüft und keinerlei Hinweise gefunden.

Wer nun ab Sonntag mit seinem Rad auf den Strassen von Fuerteventura radelt, hat die Chance Contador und andere Spitzensportler des Team Saxo Bank auf der Straße zu treffen.


auf facebook teilen…

‹ zurück