Wir verwenden auf unserer Website Cookies von Drittanbietern (z.B. Google Analytics, Google Adsense) und einen eigenen Cookie.

Ein Klick auf den nachfolgenden Button setzt eben diesen Cookie und schließt diesen Hinweis.

Mehr Infos dazu und vielen weiteren Dingen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen

Kapitel in diesem Thema:


Aschewolke behindert den Flugverkehr nach Fuerteventura

Von Andrea Robers, 16.04.2010

Die Aschewolke des Vulkans am Eyjafalla Gletscher auf Island behindert nun auch den Flugverkehr von (Nord-) Deutschland in alle Richtungen und somit auch nach Fuerteventura. Auf fast allen Flughäfen im Nordteil Deutschland (Berlin, Düsseldorf, Köln etc.) ist der ausgehende Flugbetrieb, zumindest temporär eingestellt.

Auch auf den Kanaren hinterlässt die Aschewolke Spuren. Flüge, z.B. nach England, werden zum Teil abgesagt oder zeitlich verschoben. Urlauber mit einem Rückreiseziel im Norden Deutschlands müssen damit rechnen, dass Ihr Flug auf einen Flughafen im südlichen Bereich umgeleitet wird.

Da sowohl Köln als auch Frankfurt im Moment eingeschränkten, bis gar keinen Flugverkehr haben könnte es also passieren, das man als Nordlicht irgendwo südlich des Weisswurst-Äquators strandet. Es wird aber damit gerechnet, dass die Situation sich zeitnah entspannt, da die Vulkanwolke weiter Richtung Osten zieht...


auf facebook teilen…

‹ zurück