Kapitel in diesem Thema:


Zigaretten sollen auf den Kanaren teurer werden.

Von Michael Ludwig, 30.08.2009

Der Ministerpräsident der Kanaren ist aus seinem Urlaub mit einer Idee zurückgekommen. Er möchte die Steuern auf Tabakprodukte (Zigaretten, Zigarren etc.) erhöhen und die daraus resultierenden Mehreinnahmen Bedürftigen und Umweltprojekten zu Gute kommen lassen.

Wenn die dadurch eingenommenen Gelder wirklich so eingesetzt werden, wie es dem Ministerpräsidenten vorschwebt, dann ist diese Idee einer zweckgebundenen Steuererhöhung sicher ein gute Idee.

Auch aus der Sicht eines Rauchers betrachtet bleibt es eine gute Idee - ob die Stange Zigaretten nun 1,50 oder 2,00 € mehr kostet mach den Kohl nicht fett - wie man so schön sagt. Aber wenn's hilft und im Rahmen bleibt, warum nicht? Schließlich befinden sich die Preise von Tabakwaren (eine Stange Zigaretten kostet auf Fuerteventura im Schnitt zwischen 15 und 25 €) auf einem Niveau das weit unterhalb dessen liegt, was man in Deutschland so gewohnt ist.

Quelle: Comprendes - Das Spanienmagazin


auf facebook teilen…

‹ zurück