Wir verwenden auf unserer Website Cookies von Drittanbietern (z.B. Google Analytics, Google Adsense) und einen eigenen Cookie.

Ein Klick auf den nachfolgenden Button setzt eben diesen Cookie und schließt diesen Hinweis.

Mehr Infos dazu und vielen weiteren Dingen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen

Kapitel in diesem Thema:


Fuerte Wave Classic 2009.

Von Andrea Robers, 01.03.2009

Gestern am 28. Februar hat an der Nordküste von Fuerteventura der erste Wave Classic 2009 Windsurfing Contest begonnen. Heute leider ohne den benötigten Wind. Bis zum 10. März messen sich die 12 eingeladenen und 4 lokalen Windsurf Cracks auf und in den Wellen im Norden Fuertes.

Fuerte Wave Classic 2009 ©7th Wave Center/P. Bracar

Das Riders Camp - die Unterkunft für die Teilnehmer befindet sich in Corralejo wohin gegen das Staff Camp (Veranstalter & Organisatoren Lager) sich in Cotillo befindet.

Fuerte Wave Classic 2009 ©7th Wave Center/P. Bracar

Es gibt keinen festen Austragungsort für den Wettbewerb. Je nach Wind-, Wetter- und Wellenlage wird der beste Hot Spot des Tages von Pierre Bracar in den frühen Morgenstunden festgelegt. Dazu fährt er die 6 möglichen Spots ab und entscheidet dannn ob und wo der Contest stattfindet.

Die Spots die für die Fuerteventura Wave Classic 2009 ausgewählt wurden sind: Cotillo, Puertito, Majanicho, Mejillones, Los Lobos und Glass Beach. Wer sich das Spektakel ansehen möchte ruft am Besten Pierre Barcar auf seinem Handy an und erkundigt sich über den Spot of the Day.

Fuerte Wave Classic 2009 ©7th Wave Center/P. Bracar

Zu den Teilnehmern gehört auch der Klaas Voget (30, DE). Ursprünglich war auch Phillip Köster (14, DE) eingeladen. Der 14jährige Phillip wird als Offenbarung des Jahres gefeiert - er repräsentiert den New style of Windsurfing und beeindruckt besonders in den Sprüngen. Leider musste er Krankheits bedingt absagen. Die Lokalmatadoren sind die Franzosen Esteban Etienne und Yannick Anton, der Engländer Will Ward und (man glaubt es kaum) der Spanier Ilya Escario.

Fuerte Wave Classic 2009 ©7th Wave Center/P. Bracar

Das Ganze dient dem Duzend eingeladenen Waveridern mehr als Präsentationsplattform - um mal zu zeigen was man so kann - denn als tatsächliche Meisterschaft. Freestyle ohne Einschränkungen. Surfer mit oder gegen die Wellen von Fuerte North Shore. Dennoch wird es einen ganz besonderen Waveriding Champion geben.

Weitere Informationen (und auch P. Barcars Handynummer) unter: fuertewaveclassic.com, Bilder: ©7th Wave Center/P. Bracar


auf facebook teilen…

‹ zurück