Kapitel in diesem Thema:


Warning: include_once(content-de-submenu/sub-fuerteblog-lesen.original.html) [function.include-once]: failed to open stream: No such file or directory in /home/httpd/docs/EIGENE/fuerteinfo.net/index.php on line 300

Warning: include_once() [function.include]: Failed opening 'content-de-submenu/sub-fuerteblog-lesen.original.html' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php') in /home/httpd/docs/EIGENE/fuerteinfo.net/index.php on line 300

Fuerteventura Blog

Aktuelle Ergänzungen, Berichte, Meldungen und Neuigkeiten über Fuerteventura, die Kanaren, Urlaub und Reisen.

Sensimar buchen,  20 Prozent sparen

Andrea Robers am 18.02.2018 (15:52)

Die beiden TUI-Sensimar Hotels im Süden von Fuerteventura können aktuell mit 20 % Rabatt gebucht werden.

Das TUI Sensimar Calypso Resort & Spa und das Royal Palm Resort & Spa gehören beide zur Kategorie der 4,5 Sterne Hotels.

Diese Aktion ist speziell für Paare ins Leben gerufen worden, denn bei beden Anlagen handelt es sich um Adult-Only Häuser.

▸ Artikelansicht | keine Kommentare | kommentieren ausgeschaltet


Fuerteventura drittbeliebteste Urlaubsinsel

Andrea Robers am 30.01.2018 (21:55)

Fuerteventura bei den deutschen Urlaubsbuchern, nach Mallorca und Kreta, die drittbeliebteste Urlaubsinsel für den Sommer 2018. Dies gilt für Reisebuchungen, die von check24 ausgewertet wurden.

Fuerte liegt damit direkt vor Gran Canaria (Platz 4), Teneriffa (Platz 7) und Lanzarote (Platz 10). Dies gilt auch für die täglichen Durchschnittspreise, die so eine Urlaubsreise kostet. Fast 92,-- Euro kostet durchschnittlich ein Urlaubstag auf der ruhigen Kanareninsel.

Die Preissteigerung - im Vergelich zum Vorjahr - liegt bei über 8 %. Teneriffa und Gran Canaria toppen dies mit fast 11 % und knapp über 12 %.

Urlaub auf den Kanaren ist also deutlich teurer geworden. Und wenn die Tourismusabgabe kommt, über die an verschiedenen Ecken gemunkelt wird, dann kommt nochmal ein Schüppchen oben drauf.

Quelle: Presseportal.de

▸ Artikelansicht | keine Kommentare | kommentieren ausgeschaltet


Sonnenliegen-Reservierung

Michael Ludwig am 29.01.2018 (15:52)

Thomas Cook bietet ab Ende Februar 2018 in drei Hotels auf Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote einen ganz besonderen Service für britische Urlauber.

Demnächst können - gegen Gebühr von 22 £ (25 ?) - Sonnenliegen direkt im Hotel vorreserviert werden. Sechs Tage vor Ankunft hat man dann die Möglichkeit, entsprechende Liegen am Lieblings-Spot des Hotel-Pools zu reservieren.

Der Service soll im Laufe des Sommers auf ca. 30 Hotels ausgebaut werden.

Mit diesem Angebot beendet der britisch-deutsche Reiseveranstalter - einfach mal eben so - den Handtuch-Sonnenliegen-Krieg vorwiegend deutscher und britischer Urlauber. Zumindest theoretisch.

Kurzer Tipp: Einfach mal zum Strand gehen, da ist meist für alle Platz...

Quelle: The Guardian

UPDATE: Scheinbar gibt es den Service nicht nur für britische, sondern auch für deutsche Urlauber...

▸ Artikelansicht | keine Kommentare | kommentieren ausgeschaltet


fuertecars goes Mallorca and Ibiza

Andrea Robers am 23.01.2018 (17:43)

Auf unserer Schwesterseite fuertecars.de kann man absofort auch preiswerte Mietwagen für die beiden Baleareninseln Mallorca und Ibiza buchen.

Die beiden anderen Inseln Formentera und Menorca folgen in Kürze.

Für Urlauber, die auf den Kanaren mit dem Mietwagen von Insel zu Insel \'hüpfen\' möchten wurde eine neue Suchmaske, speziell für dieses Anliegen, integriert. Diese befindet sich auf der Seite \'Inselhüpf Mietwagen Kanaren\'.

▸ Artikelansicht | keine Kommentare | kommentieren ausgeschaltet


Gestern im WDR: Die Story

Michael Ludwig am 11.01.2018 (19:45)

Gestern abend lief im WDR ein kritischer Bericht über den Tourismus auf den Kanaren. In der Sendung \'Kanaren - die Insel der Arbeitslosen\' wird gezeigt, wie es den Menschen auf den Kanaren ergeht, die trotz Tourismus-Boom, teilweise in Existenz bedrohenden Umständen leben. Von Fuerteventura war zwar nicht viel zu sehen, die Situation ist aber vergleichbar mit der der anderen Kanareninseln.

Insbesondere die Betrachtung von Kreuzfahrten zu den Kanaren, von denen man sich viel erhoffte, fällt eher ernüchternt aus.

Aber möglicherweise führt die Sendung dazu, dass einige der \'Kreuzfahrer\' umdenken und während des kurzen Aufenthaltes auf den Inseln auch ein bisschen was für die Wirtschaft und somit die Menschen auf den Kanaren zu tun.

Falls man nicht auf die Wiederholung warten möchte, die Sendung gibt es in der WDR Mediathek als Stream zu sehen.

Also: Ansehen und nachdenken...

▸ Artikelansicht | keine Kommentare | kommentieren ausgeschaltet


 ältere beiträge lesen ▶