Wir verwenden auf unserer Website Cookies von Drittanbietern (z.B. Google Analytics, Google Adsense) und einen eigenen Cookie.

Ein Klick auf den nachfolgenden Button setzt eben diesen Cookie und schließt diesen Hinweis.

Mehr Infos dazu und vielen weiteren Dingen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen

Kapitel in diesem Thema:

Fuerteventura Blog

Aktuelle Ergänzungen, Berichte, Meldungen und Neuigkeiten über Fuerteventura, die Kanaren, Urlaub und Reisen.


Die Classic Car und Papageien Weltkongress auf Teneriffa.

Von Andrea Robers, 15.09.2010

In den nächsten Tagen finden auf der kanarischen Insel Teneriffa gleich zwei Veranstaltungen statt. Die Auto Ralley Classic Car fährt vom 18. September bis zum 19. September insgesamt 254 Kilometer durch Teneriffa. Abfahrt ist am Samstag um 10.00 Uhr im Parque Garcia Sanabria in der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife.

Das zweite Event ist der 7. Papageien Weltkongress Congreso Mundial Sobre Papagayos vom 22. bis zum 25. September 2010. Veranstaltungsort ist im Süden, der Parque Taoro in Puerto de la Cruz. Der Kongress informiert über Zucht, Haltung und Forschung der buntgefiederten Papageien. Organisiert wird der Kongress von den Mitarbeitern des Loro Parks und der Loro Parque Fundacion von Teneriffa. Der Kongress ist weltweit bekannt, Tierfreunde, Besitzer und Züchter kommen aus aller Herren Länder um daran teil zu nehmen.

Artikelansicht ›

» facebook


Erneute Unwetterwarnung für die Kanaren.

Von Andrea Robers, 15.09.2010

Heute hat die staatliche Wetterdienstagentur AEMET erneut für die Kanaren eine Unwetterwarnung der Alarmstufe Gelb ausgesprochen. Bis zu 80 km/h starke Sturmböen sollen auf die Kanaren treffen. Die Bewohner sind aufgefordert vorsichtig mit herumliegende Gegenständen zu sein. Erst gestern wurde der Flughafen bei Santa Cruz auf Teneriff wegen starken Winden geschlossen. Zum Glück gibt es auf Teneriffa ja gleich zwei Flughäfen...

Artikelansicht ›

» facebook


Gran Canaria: Feuerwerk und Partytime.

Von Andrea Robers, 11.09.2010

Dieses Wochenende finden gleich zwei Events auf Gran Canaria statt. Heute abend geht es in der Disco Pacha in Playa del Ingles an der Avenida Sargentos Provisionales so richtig los. Hier werden bei heißen Ryhtmen die Tanzbeine geschwungen, gelacht und geflirtet. Grund dafür ist die Sommer-Abschlußparty die das Pacha veranstaltet.

Gleich morgen geht es weiter, mit einem riesigen und bunten Feuerwerk in der Ortschaft Valsequillo. Ab 19 Uhr werden die Besucher an der Palza Tifaritti zu der Abschlußveranstaltung des VI. Internationalen Clown Festivals erwartet. Clowns aus aller Welt zeigten 3 Tage lang ihr Talent, Menschen zum Lachen zu bringen.

Artikelansicht ›

» facebook


Fuerteventura Reisen: Die Ortschaften auf Fuerte. Teil 2.

Von Michael Ludwig, 10.09.2010

In diesem zweiten Teil reisen wir von Morro Jable und Jandia nördlich, zunächst in die Urbanisation Esquinzo und danach in die Gegend von Costa Calma. Esquinzo liegt nur wenige Kilometer von Jandia entfernt und ist schnell über die FV-2 zu erreichen.

weiterlesen ›

» facebook


Kanaren: Nachtlauf auf Lanzarote.

Von Andrea Robers, 10.09.2010

Am 18. September findet auf der Kanarischen Insel Lanzarote ein Nachtlauf, der Caminando Lanzarote, statt. Startzeit des 15 km langen Laufes ist um 21.00 Uhr und die Strecke beginnt im nördlichen Landesinneren, im kleinen Ort Teseguite. Weiter geht es im Dunklen über Teguise - La Caleta de Famara - Playa San Juan.

Gegen 1.30 Uhr in der Nacht soll der Zielpunkt erreicht sein. Shuttlebusse bringen die Nachtläufer von den Sammelstellen um 20.30 Uhr zum Start und nach dem Lauf auch wieder zurück. Die Startgebühr beträgt 15 Euro, inklusive Versicherung, Transport und für die Verpflegung am Ziel. Es wird gegrillt.

Artikelansicht ›

» facebook


Erneute Walobduktion auf Fuerteventura

Von Andrea Robers, 09.09.2010

Bei einer Bootstour vor Jandias Küste wurde am 8. September der Kadaver eines Zweizahnwals gesichtet. Die Besatzung des Bootes alarmierte sofort das Umweltamt. Nach deren Eintreffen zogen sie den toten Wal an Land und verständigten die Meeresexperten der Organistation SECAC (Sociedad para el Estudio de los Cetáceos) der Universität von Las Palmas. Bereits zum achten Mal, in diesem Jahr, müssen die Forscher einen toten Wal auf Fuerteventura obduzieren. Das tote Tier weist, wieder einmal, wie schon bei den anderen Walstrandungen zuvor an Fuerteventuras Küsten, keinerlei äussere Verletzungen auf.

Die Walgattung Zweizahnwal steht seit dem Jahr 2006 auf der Liste der bedrohten Walarten. Jetzt muss man die Obduktion des 4,18 m langen Wales abwarten um die Todesursache zu klären.

Je nach Alter und Gesundheitszustand - auch Wale werden krank - kann der Meeressäuger an einer natürlichen Ursache gestorben sein.

Quelle: kanarenexpress.com

Artikelansicht ›

» facebook


Miro Ausstellung in Puerto del Rosario.

Von Andrea Robers, 08.09.2010

Ab dem 9. bis zum 29. September 2010 werden Werke des spanischen Surrealisten Joan Miro (1893-1983) in einer umfangreichen Ausstellung auf Fuerteventura, in Puerto del Rosario, präsentiert. Die Zeichnungen und Kunstdrucke zeigen farbenfrohe Motive, sowie seine bekannten Interpretationen der Symbole des Vogels, Mondes und der Sterne. Der katalanische Maler und Grafiker arbeitete mit unkonventionellen Maltechniken und Materialien.

Der Künstler J. Miró, der von 1956 an auf Mallorca lebte, gründete 1975 die Stiftung Fundacion Joan Miró in Barcelona. Eine zweite Stiftung, Fundació Pilar i Joan Miro a Mallorca wurde 1981 gegründet. Hierbei handelt es sich um die Teilschenkung seines Besitzes an die Stadtverwaltung von Palma.

Er sorgte sich um den beginnenden Hotelwachstum aufgrund des steigenden Tourismus und wollte nicht, dass sein Wohnsitz eines Tages Opfer einer Baustelle und von Wolkenkratzern sein würde.

Die Exponate sind in der Almirante Lallermand 30 im Centro de Arte Juan Ismael in Puerto del Rosario, Fuerteventura zu besichtigen. Öffnungszeiten der Ausstellung sind von 10.00 bis 21.00 Uhr.

Artikelansicht ›

» facebook


Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf den Kanaren.

Von Andrea Robers, 07.09.2010

Es wurde jetzt offiziell bestätigt, das insgesamt 11 Schulen, auf Grund weniger Einschreibungen von Schulkindern, geschlossen werden mussten. Auf Fuerteventura und Lanzarote mussten jeweils zwei Schulen geschlossen werden, drei auf Gran Canaria und vier auf Teneriffa. Schon im Vorjahr verbuchten die kanarischen Schulen weniger Schüler. Dies führte nun letztendlich zu den Schliessungen. 800 Lehrer sind dadurch arbeitslos geworden, die Arbeitslosenquote liegt auf den Kanaren jetzt schon bei 30 %.

Die wirtschaftliche Situation auf den Kanarischen Inseln ist derart angespannt, daß bei 800.000 Firmen gepfändet werden musste, da die Sozialabgaben nicht bezahlt werden konnten. Selbst Immobilien und Fahrzeuge wurden vollstreckt. Wenn es im Vorjahr 18% der Unternehmer waren, welche die Sozialversicherungen nicht zahlen konnten, waren es 2009 schon 27% die ihre Abgaben nicht zahlten.

fuerteventura fuerte blog

Im Dienstleistungsbereich wurden dieses Jahr bereits 36.000 Stellen gestrichen, obwohl im Monat August wieder mehr Urlauber auf den Inseln verbucht werden konnten. Diese gaben jedoch weniger Geld aus. Ein Urlauber, der All Inclusive reist, gibt nun mal weniger aus. Selbst die Agentur 'Promotur' muss ihr Budget für 2011 um 30 % kürzen. Promotur ist für die internationale Tourismuswerbung der Kanaren zuständig.

Also, liebe Urlauber hier ein Tipp: Auch während eines All Inclusive Urlaubes kann man doch mal auswärts Essen gehen oder die Angebote in den Geschäften näher betrachten und vielleicht sogar noch ein Mitbringsel kaufen.

Quelle: comprendes-grancanaria.de

Artikelansicht ›

» facebook


Soviel Zigaretten darf man von den Kanaren mitbringen.

Von Michael Ludwig, 05.09.2010

Die Ansage des Zolls ist eindeutig: 200 Zigaretten (1 Stange) darf man pro Person (mindestens 17 Jahre alt) von den Kanaren mit nach Hause nehmen. Alternativ 100 Zigarillos, 50 Zigarren oder 250 Gramm Tabak.

Und wer jetzt behauptet: Aber die Kanaren gehören doch zur EU, darum darf ich viel mehr mitnehmen, dem sei gesagt: Die Kanaren gehören zwar zur EU, sie sind aber auch ein Zoll- und Steuersondergebiet. Daher gelten für alle Kanarischen Inseln die gleichen Freigrenzen wie für Nicht-EU-Länder (Drittländer).

Artikelansicht ›

» facebook


Fuerteventura Reisen: Die Ortschaften auf Fuerte. Teil 1.

Von Michael Ludwig, 02.09.2010

Fuerteventura, das Stückchen Sahara im Atlantik, hat einen ganz eigenen Charme, einen Charme, dem man sich entweder sofort hingibt, in den man sich verliebt - oder eben nicht. Das gilt natürlich auch für die Ortschaften der Insel in denen man den Urlaub verbringen möchte. Vom verschlafenen Fischerdorf bis zur pulsierenden Urlauberhochburg ist jede Stilrichtung vertreten.

weiterlesen ›

» facebook


‹ neuere Beiträge lesen

ältere Beiträge lesen ›