Kapitel in diesem Thema:

Fuerteventura Blog

Aktuelle Ergänzungen, Berichte, Meldungen und Neuigkeiten über Fuerteventura, die Kanaren, Urlaub und Reisen.


Beiträge der Kategorie: fuerteinfo intern


Frohe Ostern wünscht fuerteinfo.net

Von Andrea Robers, 08.04.2012

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein entspanntes, verlängertes Osterwochenende. Geniessen Sie die Zeit und das gar nicht so schlechte Wetter in vielen Teilen Deutschlands…

Artikelansicht ›

» facebook


Alltours senkt die Preise um bis zu 47 Prozent.

Von Michael Ludwig, 27.02.2012

Der Duisburger Reiseveranstalter Alltours startet eine Vorsaison-Offensive. Mit Preissenkungen von bis zu 47 % für verschiedene Urlaubsziele. Damit will der Reiseveranstalter dem Markt der Vorsaisonurlauber besser bedienen.

Parallel dazu steigert Alltours die Sitzplatzkapazität mit zusätzlichen Charter Maschinen, z.B. ab Düsseldorf. Einer Schnäppchen-Osterreise nach Fuerteventura wäre doch ein tolles Ostergeschenk für die gesamte Familie.

Angebote für Fuerte (und viele weitere Ziele) gibt es hier

*Werbelink.

Artikelansicht ›

» facebook


fuerteinfo.net - besser bedienbar mit Streicheleinheiten.

Von Michael Ludwig, 24.02.2012

Es gibt ein kleines Update der Menüs. Diese sind jetzt mit Touch-Devices - also iPad, iPod, iPhone und (hoffentlich) auch mit den verschiedenen Android Geräten - kompatibler. Jetzt kann man auch unterwegs unsere Fuerteventura Website Nerven schonender nutzen…

Artikelansicht ›

» facebook


Fuerteventura ist surfen, surfen, surfen und surfen lernen.

Von Michael Ludwig, 08.02.2012

Und weil surfen, also Wellenreiten, wirklich eine der beliebtesten Sportarten auf Fuerteventura ist, gibt es auch einige Surfschulen und Surfcamps auf der Insel. Eine davon ist Otro Modo, mit Dependancen in Morro Jable und Costa Calma.

fuerteventura fuerte blog

Bei Otro Modo stehen Spass am lernen und das verbessern des Könnens im Fokus. Dazu werden die modernsten Techniken genutzt. Doch auch das Relaxen kommt nicht zu kurz - auch hier ist Otro Modo um das Wohl der Gäste bemüht und bietet einen ausgesprochen guten Rahmen.

Mehr über Otro Modo im Bereich Sport auf Fuerteventura, Surfen…

Artikelansicht ›

» facebook


Otro Modo. Windsurfen Fuerteventura Video.

Von Michael Ludwig, 28.01.2012

Wohl eines der besten Videos über surfen auf Fuerteventura und Fuerteventura kommt von der Otro Modo, Surf School. Sehr, sehr schön. Sollte man sich auf alle Fälle mal ansehen.

Da soll noch mal einer von den Marketingexperten sagen, dass sich mehr als 90 Sekunden Videos keiner anschaut. Doch tut man - sogar mehrfach. 12 wirklich sinnvoll verträumte Minuten. Chapeau!

Artikelansicht ›

» facebook


Piraten auf Fuerteventura - früher jedenfalls mal

Von Andrea Robers, 06.01.2012

So ungefähr im 16. Jahrhundert war Fuerteventura ein beliebtes 'Urlaubsziel' für Piraten und Freibeuter aus verschiedenen Nationen. Sie kamen, sie plünderten und sie mordeten nach Lust und Laune. An der Westküste von Fuerteventura, bei der kleinen Ortschaft Ajuy befinden sich die steinernen Zeitzeugen dieser 'Besucher'.

fuerteventura fuerte blog

Hier an der wilden Westküste versteckten die Piraten Ihre Beute, die Sie bei Ihren Überfällen auf andere Kanareninseln oder an den Küsten Afrikas, Europas und Amerikas zusammenrafften.

Das Bild oben zeigt den für Touristen angelegten Abstieg, hinunter zu den dunklen Höhlen. Mehr Informationen zu den Piratenhöhlen von Fuerteventura nahe der beschaulichen Ortschaft Ajuy...

Artikelansicht ›

» facebook


Ein frohes und glückliches neues Jahr 2012.

Von Michael Ludwig, 01.01.2012

Wir wünschen allen Besuchern von fuerteinfo.net einen guten Start in das neue Jahr 2012. Es wäre schön, wenn sich alle Ihre Wünsche erfüllen und Sie Ihre guten Vorsätze erfolgreich in die Tat umsetzten können. Wir drücken die Daumen. Also: Alles Gute für ein spannendes neues Schaltjahr.

Der Übergang war ja schon mal ganz geschmeidig. Ja ok, das Wetter in Deutschland hätte besser sein können - aber man kann nicht alles haben...

Artikelansicht ›

» facebook


Frohe Weihnachten. Feliz Navidad.

Von Michael Ludwig, 23.12.2011

Wir möchten allen Besuchern, Partnern und Freunden unserer kleinen Fuerteventura Website ruhige und erholsame Weihnachtstage wünschen. Lassen Sie es sich gut gehen, ganz egal, ob Sie nun im gar nicht so kalten Deutschland oder im angenehmen Klima der Kanareninsel die Feiertage verbringen.

fuerteventura fuerte blog

Für uns war es ein spannendes Jahr mit vielen neuen Eindrücken und auch einigen sehr entspannten Tagen auf Fuerte. Wir freuen uns schon jetzt darauf, dass 2012 noch ein bisschen spannender wir.

Vielen Dank, dass Sie fuerteinfo.net so zahlreich besuchen!

Artikelansicht ›

» facebook


Die neuen Jahresplaner 2012 sind online.

Von Michael Ludwig, 16.12.2011

Seit gerade eben sind unsere beliebten, kostenlosen Jahresplaner zum selber drucken in der Version für 2012 online. Wie jedes Jahr gibt es die PDFs als neutrales (ohne Ferientermine) Exemplar und als Varianten mit den Schulferien für die einzelnen Bundesländer.

fuerteventura fuerte blog

Doch in diesem Jahr gibt es einen besonderen Jahresplaner 2012 - den 'keine Saison' Jahresplaner. Es soll ja auch Leute geben, die gerne ausserhalb der Hauptferienzeiten verreisen möchten, für die ist unser 'Off Season' Kalender.

Während in den Ferienkalendern die Ferien hervorgehoben sind, ist es bei diesem besonderen Exemplar so, dass die Nichtferienzeiten eingefärbt sind.

Downloaden kann man unsere neuen fuerteinfo.net Fuerteventura Jahresplaner 2012 in der fuerteinfo download zone...

Artikelansicht ›

» facebook


Neue Einbindung der Sozialen Netzwerke mit an/aus Schalter.

Von Michael Ludwig, 12.12.2011

Ab sofort gibt es bei fuerteinfo.net eine neue Art und Weise der Einbindung der 'Soziale Netzwerke'-Komponente. Bisher wurden die entsprechenden Buttons sofort und immer geladen - jetzt muss man die Buttons freischalten.

Dazu klickt man auf den entsprechenden Schalter, so ein 0/1-Knopf rechts neben den Buttons. Und dies muss man sogar zweimal tun, damit man nicht aus Versehen die Komponente einschaltet.

Diejenigen, die Facebook, Twitter und Co. nutzen werden das schon schaffen - diejenigen, die Soziale Netzwerke nicht benutzen oder mögen, werden dadurch nun nicht mehr behelligt.

Generell wird die Komponente für 10 Minuten eingeschaltet. Diese 10 Minuten verlängern sich automatisch wenn eine neue Inhaltsseite besucht wird. Einmal ausgeschaltet, bleibt die Komponente auch aus.

Artikelansicht ›

» facebook


‹ neuere Beiträge lesen

ältere Beiträge lesen ›